| 23:15 Uhr

Tatverdächtige vernommen
Feuer in Fußballhalle war Brandstiftung

Kaiserslautern. Das Feuer in einer Fußballhalle in Kaiserslautern ist mit Absicht gelegt worden. Das teilte die Polizei gestern mit. Unter dringendem Tatverdacht stehen demnach ein 23-Jähriger und ein 45-Jähriger. Die beiden Männer räumten in ihrer Vernehmung eine Beteiligung an der Tat ein.

Sie sind derzeit auf freiem Fuß. Die Ermittlungen gehen noch weiter. Am vergangenen Sonntag war ein Brand in einer Lagerhalle der Fußballhalle ausgebrochen (wir berichteten).

(dpa)