| 22:31 Uhr

Ermittlungen gegen 21-Jährigen wegen versuchten Mordes
Familiendrama: Großvater lebensgefährlich verletzt

Landau. Ein 21-Jähriger soll versucht haben, seinen Großvater umzubringen. Der 86 Jahre alte Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde in der Nacht zum Samstag in ein Krankenhaus gebracht. Wie es ihm am gestrigen Sonntag ging, sagte die Polizei nicht. Die Tat ereignete sich im südpfälzischen Landau. Der 21 Jahre alte Verdächtige wurde in der Wohnung seines Großvaters festgenommen. Gegen den jungen Mann ermittelt nun die Staatsanwaltschaft Landau wegen versuchten Mordes.

Ein 21-Jähriger soll versucht haben, seinen Großvater umzubringen. Der 86 Jahre alte Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde in der Nacht zum Samstag in ein Krankenhaus gebracht. Wie es ihm am gestrigen Sonntag ging, sagte die Polizei nicht. Die Tat ereignete sich im südpfälzischen Landau. Der 21 Jahre alte Verdächtige wurde in der Wohnung seines Großvaters festgenommen. Gegen den jungen Mann ermittelt nun die Staatsanwaltschaft Landau wegen versuchten Mordes.

Der Verdächtige wurde kurz nach der Tat in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Es gebe Hinweise, dass der junge Mann zumindest vermindert schuldfähig sei, hieß es. Details nannten Polizei und Staatsanwaltschaft allerdings nicht.

Den Ermittlungen zufolge hatte der 21-Jährige am Freitagabend kurz vor Mitternacht bei der Landauer Polizei angerufen und berichtet, sein Großvater liege tot in der Wohnung. Ein herbeigerufener Notarzt konnte den 86 Jahre alten Mann wiederbeleben.