| 22:20 Uhr

27-Jähriger Dieb soll Vereinsheim angezündet haben
Ermittlungen nach Sportlerheim-Brand

Rammelsbach/Kaiserslautern. (dpa) Nach einem Feuer in einem Sportlerheim in Rammelsbach im Dezember 2016 (wir berichteten) ermittelt die Polizei gegen einen 27-Jährigen. Er bestreite den Vorwurf, teilte die Staatsanwaltschaft in Kaiserslautern mit.

Nach den bisherigen Ermittlungen soll der im Kreis Kaiserslautern lebende Mann zunächst in das Vereinsheim eingebrochen und einige Getränkeflaschen gestohlen haben, bevor er das Gebäude spontan in Brand setzte. Ein 26-Jähriger soll bei der Brandstiftung am zweiten Weihnachtsfeiertag Schmiere gestanden haben, er hat die Tat zugegeben. Das Vereinsheim des SV Rammelsbach im Landkreis Kusel brannte bis auf die Grundmauern nieder, der Schaden wurde auf rund 250 000 Euro geschätzt.

(dpa)