| 21:30 Uhr

Offener Kameraeinsatz
Drohne überwacht erstmals den Umzug in Ludwigshafen

Ludwigshafen. Der Fastnachtsumzug der rheinischen Schwesterstädte Mannheim und Ludwigshafen wird in diesem Jahr erstmals von einer Drohne überwacht. Der offene Kameraeinsatz führe zu einer deeskalierenden Wirkung in Konfliktsituationen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die Videoaufnahmen sollen zudem bei Verstößen als Beweismittel genutzt werden. Einzelne Beamte sollen den Angaben zufolge auch Bodycams am Körper tragen und diese unter bestimmten Voraussetzungen verwenden.

Während des Fastnachtsumzugs sollen Schilder in der Innenstadt von Ludwigshafen auf die Videoüberwachung hinweisen.

Die Karnevalisten von Ludwigshafen und Mannheim richten ihr Spektakel, zu dem stets zehntausende Besucher von nah und fern erwartet werden, traditionell im jährlichen Wechsel diesseits und jenseits des Rheins aus. Der 68. Umzug am Fastnachtssonntag, 23. Februar, findet in Ludwigshafen statt und steht unter dem Motto „Flower Power“.



(dpa)