| 23:45 Uhr

Mit der Beute auf der Flucht
Bewaffneter Raubüberfall auf eine Tankstelle in Trier

Trier. Drei mit Schals maskierte Räuber haben in Trier eine Tankstelle überfallen und nach der Tat die Flucht ergriffen. Zwei Täter hätten mit Pistolen die allein anwesende 56-jährige Kassiererin gestern bedroht, teilte ein Polizeisprecher mit.

Der dritte Räuber habe im Eingangsbereich Schmiere gestanden. Die Angestellte gab den Unbekannten die Tageseinnahmen heraus. Zur Höhe der Beute machten die Ermittler keine Angaben. Die Täter hätten mit arabischem Akzent gesprochen und seien allesamt dunkel gekleidet gewesen. Verletzte habe es bei dem Überfall nach ersten Erkenntnissen nicht gegeben, sagte der Sprecher.

Bereits in der Nacht zuvor hatten Unbekannte versucht, eine Tankstelle in Trier-Euren zu überfallen. Sie flüchteten allerdings ohne Beute. Aufgrund der Täterbeschreibung und dem Vorgehen gehen die Ermittler von einem Zusammenhang mit dem anderen Überfall aus.

(dpa)