| 20:24 Uhr

Kino
Das Kinoprogramm vom 26. Oktober bis zum 1. November – Mit den Bewertungen unserer Kritiker – Vampire, Künstler und Kino-Rückkehrer

★★★★★

★★★★

Neu: „Die Spur“ von Agnieszka Holland (Pol/D 2017). – Camera Zwo (Sb).

Neu: „Alte Jungs“ von Andy Bausch (Lux 2016). – Camera Zwo (Sb).



„Dieses bescheuerte Herz“ von Marc Rothemund (D 2017). – Kumpelfilm, der wenig neu erfindet, aber auch wenig falsch macht. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Thalia Bous, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), UCI (Kl).

„Die kanadische Reise“ von Philippe Lioret (F/Kanada 2016). – Familiendrama ohne rührselige Verklärungsmuster. – Camera Zwo (Sb).

„Lieber leben“ von Grand Corps Malade und Mehdi Idir (Frankreich 2016). – Ergreifende Tragikomödie über den Alltag von Menschen mit Behinderung. Mit großer Sensibilität und mitreißendem Humor erzählt. – Camera Zwo (Sb).

„Coco – Lebendiger als das Leben“ von Lee Unkrich und Adrian Molina (USA 2017). – Intelligenter und humorvoller Disney-Weihnachtsfilm mit ernstem Hintergrund. – Cinestar (Sb), PK (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), UCI (Kl).

„Paddington 2“ von Paul King (GB/Frankreich 2017). – Das Animationsabenteuer knüpft nahtlos an den hervorragenden Vorgänger an. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Cinema Europa (Zw), UCI (Kl).

„Aus dem Nichts“ von Fatih Akin (D/Frankreich 2017). – Hochpolitischer Film aus Sicht der Angehörigen der NSU-Mordopfer. – Camera Zwo (Sb) sowie in der Reihe „Rollenwechsel“ im Eden (Hom) und im Cinetower (Nk), Mo., 20 Uhr, und Mi., 17.30 Uhr.

„Hexe Lilli rettet Weihnachten“ von Wolfgang Groos (D 2017). – Turbulenter Fantasy-Film für Groß und Klein. – Cinestar (Sb).

★★★

Neu: „Das Leuchten der Erinnerung“ von Paolo Virzi (Ita/F 2017). – Camera Zwo (Sb).

Neu: „Insidious: The Last Key“ (USA 2017). – Cinestar (Sb), UT (Sb), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw).

„Pitch Perfect 3“ von Trish Sie (USA 2017). – Eine Gruppe von Frauen will mit ihrer A-capella-Band durchstarten. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), UCI (Kl).

„Loving Vincent“ von Dorota Kobiela (GB/PL 2017). – Thriller um den Tod des holländischen Malers, mit von Hand nachgezeichneten Figuren. – Filmhaus (Sb).

„Eine bretonische Liebe“ von Carine Tardieu (USA 2017). – Beziehungsdrama auf belgische Art. – Camera Zwo (Sb).

„La Mélodie“ von Rachid Hami (Frankreich 2017). – Problemkinder sollen durch Musik eine Perspektive bekommen. – Camera Zwo (Sb).

„Jumanji – Willkommen im Dschungel“ von Jake Kasdan (USA 2017). – Mittelmäßiges Remake des Klassikers von 1995. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Thalia Bous, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), UCI (Kl).

„Die Flügel der Menschen“ von Aktan Arym Kubat (KIR/NL/D/F/JAP 2017) – Einblicke in das Leben in Kirgistan. – Camera Zwo (Sb).

„Star Wars – The Last Jedi“ von Rian Johnson (USA 2017). – Achter Teil des Sci-Fi-Klassikers. Technisch allererste Sahne, aber Neues gibt es nicht mehr. – Cinestar (Sb), UT (Sb), PK (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Ls), Broadway (Zw) – auch in OF, UCI (Kl) – auch in OF.

„Meine schöne innere Sonne“ von Claire Denis (F/B 2017). – Geschichte über eine selbstbewusste Frau mit der fabelhaften Schauspielerin Juliette Binoche. – Camera Zwo (Sb).

„Ferdinand – Geht Stierisch ab!“ von Carlos Saldanha (USA 2017). – Nettes Animationsabenteuer mit gutem Soundtrack. Vielleicht zu sehr auf Spielfilmlänge aufgebläht worden. – Cinestar (Sb), PK (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Broadway (Ls), Cinema Europa (Zw), UCI (Kl).

„Zwischen zwei Leben“ von Hany Abu-Assad (USA 2017). – Spannender Überlebenskampf in eisiger Kälte mit Kate Winslet und Idris Elba. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls), UCI (Kl).

„Mord im Orient-Express“ von Kenneth Branagh (USA 2017). – Gelungenes Remake des Krimi-Klassikers von 1974. – Cinestar (Sb), UCI (Kl).

„Fack Ju Göhte 3“ von Bora Dagtekin (D 2017). – Finaler Streich von Elyas M’Barek als rüpelhafter Lehrer Zeki Müller. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk).

★★

Neu: „Die Dschungelhelden“ von David Alaux (Frankreich 2017). – Cinestar (Sb).

Neu: „The Greatest Showman“ von Michael Gracey (USA 2017). – Cinestar (Sb), PK (Sb).

„The Killing of a Sacred Deer“ von Yorgos Lanthimos (GB/IRL 2017). – Griechische Tragödie in neuem Gewand präsentiert. – Camera Zwo (Sb).

„Daddy’s Home 2“ von Sean Anders (USA 2017). – Klischeehafte und seichte US-Komödie. – Cinema Europa (Zw), UCI (Kl).

„Burg Schreckenstein 2“ von Ralf Huettner (D 2017). – Enttäuschendes Abenteuer mit extrem stereotyp gezeichneten Figuren. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls), Cinema Europa (Zw), UCI (Kl).

„Bad Moms 2“ von Scott Moore (USA 2017). – Eine schlichte Aneinanderreihung von sehr einfallslosen Klischees. – Cinestar (Sb), UCI (Kl).