| 22:51 Uhr

In Lauterecken
Polizei ermittelt nach mehreren Autobränden

Lauterecken. Nach dem Brand von zwei Autos in Lauterecken im Kreis Kusel ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. In der Vergangenheit seien in der Region immer wieder Autos in Flammen aufgegangen, sagte ein Polizeisprecher.

Deswegen prüfe man nun, ob es Verbindungen zu Fällen vergangener Autobrände gebe. Die beiden Autos waren in der Nacht zu gestern in Brand geraten. Die Autos standen auf dem gleichen Parkplatz in Lauterecken, aber einige Meter voneinander entfernt. Deswegen sei ein Defekt unwahrscheinlich, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 7000 Euro.

(dpa)