| 20:51 Uhr

Beleidigung
Zoff im Wald: Radfahrer drohen Spaziergängern

Blieskastel. (red) Am 10. August hat es gegen 14 Uhr im Waldgebiet „Pferchtal“ zwischen Blieskastel und Kirkel Zoff zwischen Radfahrern und Spaziergängern gegeben. red

Wie die Polizei Homburg mitteilt soll es zu einer Beleidigungs- und Bedrohungssituation gekommen sein. Demnach sei eine vierköpfige Gruppe von Spaziergängern mit Hund an einer Engstelle des Waldweges auf zwei Fahrradfahrer getroffen. Es sei zu einem Wortgefecht zwischen beiden Gruppen gekommen, wobei eine Spaziergängerin beleidigt und bedroht worden sei. Nachdem die Geschädigten angekündigt hatten, die Polizei zu verständigen, hätten sich beide Personen mit ihren Fahrrädern entfernt. Die Radfahrer können wie folgt beschrieben werden:

Der Haupttäter war männlich, etwa 45 Jahre alt, circa. 1,80 Meter groß und hatte schwarze, zum Pferdeschwanz gebundene Haare. Er war korpulent, hatte auffallend weiße Hautfarbe, keinen Bartwuchs, schwammiges Gesicht, schwammige sowie weiße Beine. Die Person habe eine rote Mütze, eine blau-weiße Radlerhose, ein schwarzes T-Shirt mit roten Ärmeln getragen und sei mit einem weißen oder silberfarbenen Mountainbike unterwegs gewesen. Der zweite Täter war etwa 40 bis 50 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß. Er hatte eine sportliche Figur, dunkle Haare, Drei-Tage-Bart und habe eine kurze, gelbe Radlerhose und ein gelbes Radlershirt getragen. Die Person sei ein gelbes Mountainbike gefahren.

Hinweise an die Polizei Homburg, Tel. (0 68 41) 10 60