| 22:16 Uhr

Partnerschaftsfeier
„Einer dauerhaften Freundschaft dienen“

Im Biergarten auf der „Piazza“ Paradeplatz gab es von Klaus Musseleck (Bildmitte) für die Besucher einen Limoncello- Likör zum zehnjährigen Bestehen der Städtepartnerschaft.
Im Biergarten auf der „Piazza“ Paradeplatz gab es von Klaus Musseleck (Bildmitte) für die Besucher einen Limoncello- Likör zum zehnjährigen Bestehen der Städtepartnerschaft. FOTO: Hans Hurth
Blieskastel. Blieskastel und die italienische Stadt Castellabate feierten das zehnjährige Bestehen ihrer Partnerschaft. Von Hans Hurth

Seit zehn Jahren pflegt Blieskastel mit der italienischen Stadt Castellabate eine offizielle Partnerschaft, das Jubiläum wurde am Samstag im Rahmen des Blieskasteler Biergarten-Sommers auf dem Paradeplatz gefeiert. Organisiert hatte dies der Verein Dolce Vita Blieskastel, der sich zur Unterstützung der Barockstadt bei der Pflege und Belebung der Partnerschaft gründete. „In Castellabate unterzeichneten Bürgermeisterin Annelie Faber- Wegener und ihr Kollege Cosabile Maurano die Urkunde. Dort ist festgehalten, dass diese Partnerschaft Ausgangspunkt für zahlreiche Zusammentreffen in sozialen, wirtschaftlichen, erzieherischen, kulturellen und sportlichen Bereichen sein wird und damit einer dauerhaften Freundschaft der beiden Völker dienen soll“, blickte Klaus Musseleck, Vorsitzender von Dolce Vita zurück. In den zehn Jahren habe sich die Freundschaft zu den Menschen im Küstenort Süditaliens sehr gut entwickelt, der Verein Dolce Vita leiste hier wertvolle Hilfestellung. „Unser Verein unterstützt kulturelle Veranstaltungen mit Bezug zu Italien, unterhält einen Stammtisch mit Erfahrungs- und Kulturaustausch, bietet italienische Sprach- und Kochkurse an und unternimmt Bürgerfahrten nach Castellabate mit der Kontaktvertiefung zwischen lokalen Vereinen“, zählt Klaus Musseleck auf. Auch die Organisation des italienischen Abends beim Biergartensommer gehört seit Jahren dazu. Da gab es wieder südländische Klänge und mediterane Atmosphäre auf der Kaschtler Piazza, das Team der Hofbräustube am Platzl um Rainer Mohler sorgte für die passende Verpflegung. Das Duo Canto per voi (Ich singe für Euch) mit Stammgast Giuseppe Notarrigo begeisterte die Besucher, von denen einige Tänzchen auf das Pflaster legten.

Wie die Italiener zu feiern und zu singen wissen, brachte nicht nur Canto per voi näher, sondern einige Tage vorher bereits, ebenfalls auf Einladung von Dolce Vita, mit Francesco Formicola ein bekannter italienischer Sänger aus Castellabate. „Ich begann mit sechs Jahren in der Gruppe Folk San Marco zu singen, später kamen Instrumentalstudien wie Gitarre, Klavier, Klarinette und Mandoline dazu und ich spielte in Bands unterschiedlicher Musikgenres“, erzählte uns der 52- Jährige. Nach dem Studium an den Konservatorien von Salerno und Avelino übernahm er die Lehrtätigkeit im Fach Musik an der Grund- und Mittelschule Castellabate und ist seit 2001 Präsident mehrerer musikalischer Vereinigungen. Seine Palette von der Klassik bis zur leichten Muse, vom neopolitanischen zum internationalen Repertoire kam in Blieskastel prima an, seine eindrucksvolle Stimme beindruckte. Zum Abschluss der Biergartensaison wurde in die Ohrwürmer wie Marina, Azzuro oder Volare gerne eingestimmt. „Musik, beste Stimmung und lukullische Spezialitäten passen, es ist ein toller Abend“, zeigten sich Beate und Peter Ropönus begeistert. Klaus Musseleck schenkte zum Jubiläum einen Limoncello- Likör mit seinem frischen Zitronengeschmack aus. “Viringrazio della bella serata“(„Ich danke für den gemütlichen Abend“) - für den Verein Dolce Vita gab von vielen ein dickes Kompliment.