| 20:17 Uhr

Straßensanierung
Wer nach Homburg will, wird ab Montag umgeleitet 

Webenheim. Am Montag, 4. September, beginnt der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der Erneuerung des Fahrbahnbelages der B 423 zwischen Einöd und Webenheim. Betroffen ist der Bereich zwischen der Einmündung der L 211 und dem Ortseingang Webenheim auf einer Länge von 3400 Metern. red

Dafür wird die Straße halbseitig gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden während der Bauzeit in Form einer Einbahnstraßenregelung von Einöd in Richtung Webenheim einstreifig am Baufeld vorgeleitet. Die Umleitung in Fahrtrichtung Homburg führt Pkw auf der B 423 nach Blieskastel, von dort auf der L 113 nach Lautzkirchen, der L 111 über Bierbach und Wörschweiler bei Schwarzenacker wieder auf die B 423. Die Umleitung in Fahrtrichtung Homburg führt Lkw auf der B 423 nach Blieskastel, von dort auf der L 113 nach Lautzkirchen und Kirkel, weiter auf der L 119 zur A 6 - Anschlussstelle  Rohrbach. Auf der Autobahn geht es in Fahrtrichtung Mannheim bis zum Autobahnkreuz Neunkirchen, dort auf der A 8 in Fahrtrichtung Zweibrücken bis zur Ausfahrt an der Anschlussstelle Einöd. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Samstag, 16. September, dauern.