| 21:33 Uhr

Wallfahrt
Katholische Frauen genießen die Wallfahrt nach Blieskastel

Die elf Frauen der kfd Rubenheim-Herbitzheim pilgerten bei strahlendem Sonnenschein zur Wallfahrtskapelle nach Blieskastel.
Die elf Frauen der kfd Rubenheim-Herbitzheim pilgerten bei strahlendem Sonnenschein zur Wallfahrtskapelle nach Blieskastel. FOTO: Gertrud Schwartz
Rubenheim. Sonne pur, strahlend blauer Himmel und atemberaubende Aussichten auf die Bliesgaulandschaft – elf Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) Rubenheim-Herbitzheim, die sich zu Fuß auf den Weg zur Wallfahrtskapelle Blieskastel gemacht haben, kamen aus dem Staunen nicht heraus.

Sonne pur, strahlend blauer Himmel und atemberaubende Aussichten auf die Bliesgaulandschaft – elf Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) Rubenheim-Herbitzheim, die sich zu Fuß auf den Weg zur Wallfahrtskapelle Blieskastel gemacht haben, kamen aus dem Staunen nicht heraus.

Wie die kfd mitteilte, begrüßte Ursula Hartz, Leiterin der Kfd, die kleine Schar und freute sich, dass die Tradition der jährlichen Wallfahrt im Mai auch in diesem Jahr fortgesetzt werden konnte. Für persönliche Anliegen, Kranke und Verstorbene, aber auch für den Frieden in der Welt betend pilgerten sie nach Blieskastel. In der Wallfahrtskapelle erwarteten sie schon die Frauen, die den Weg aufgrund des Alters nicht mehr mehr zu Fuß auf sich nehmen konnten, um gemeinsam Maiandacht zu feiern.

Pater Mateusz, kfd-Präses des Dekanats Saarpfalz Süd, begleitete die Marienlieder auf der Orgel und spendete den eucharistischen Segen. Nach der Stärkung von Geist und Seele durften Kaffee und Kuchen in der benachbarten Pilgerrast nicht fehlen. Dort ging unter frohem Geplauder ein besonderer Nachmittag zu Ende.