| 23:40 Uhr

Blieskastel
Von-der-Leyen-Straße soll ruhiger werden

Wo jetzt noch Autos parken, sollen vor „Feinkost Moser“ und „Kunst, Antik & Wein“ bestuhlte Außenbereiche entstehen.
Wo jetzt noch Autos parken, sollen vor „Feinkost Moser“ und „Kunst, Antik & Wein“ bestuhlte Außenbereiche entstehen. FOTO: Joachim Schickert
Blieskastel. Blieskastels Bürgermeisterin will auch bestuhlte Außenbereiche vor zwei Geschäften einrichten. Von Joachim Schickert

Die Von-der-Leyen-Straße soll entschleunigt und bürgerfreundlicher werden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, sei der Autoverkehr in der zentral gelegenen Von-der-Leyen-Straße „manchmal nicht ganz ohne und wird unter Umständen, gerade für ältere Mitmenschen, beim Überqueren der Straße zu einem Problem“, heißt es aus dem Rathaus.

Der Blieskasteler Ortsrat habe in seiner jüngsten Sitzung einen Beschluss gefasst, der die Situation zukünftig etwas entschärfen dürfte. An zwei Stellen, im Bereich der Geschäftshäuser Braun/Emrich sowie im weiteren Straßenverlauf zum Luitpoldplatz hin, sollen demnächst Überquerungsstellen für Fußgänger angelegt werden. Hierzu würden spezielle Gehwegplatten in die Fahrbahn eingelassen, so Ortsvorsteher Jürgen Trautmann. Bereits diese optische Kennzeichnung dürfte bald zur Verkehrsberuhigung durch eine verlangsamte, angepasste Fahrweise der Autofahrer beitragen, meint Trautmann weiter. Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegener, die die Initiative unterstütze, sei im Rahmen der Vorgespräche mit dem Ortsrat dann noch ein weiterer Gedanke gekommen: Vor den beiden Geschäften „Feinkost Moser“ und „Kunst, Antik & Wein“ sollen bestuhlte Außenbereiche entstehen. Hierzu würden Parkflächen entfallen und eine Abgrenzung als Sicherheitszone für die Gäste geschaffen werden, um diese vor dem vorbeifließenden Verkehr zu schützen. Der Fußgängerweg für Passanten bliebe in erforderlicher Breite erhalten.

„Für Gäste, Kunden und Stadtbesucher gewiss eine angenehme Perspektive ganz im Sinne des Cittaslow-Gedankens einer entschleunigten Stadt, durch die die Von-der-Leyen-Straße darüber hinaus sogar noch eine zusätzliche optische Aufwertung erfahren dürfte. Gespräche mit den Geschäftsinhabern laufen bereits“, teilen die Bürgermeisterin und der Ortsvorsteher abschließend weiter mit.