| 22:13 Uhr

Blieskastel
Spielkreis trifft sich jeden Donnerstag in Blieskastel

Blieskastel. Der Spielkreis für Junggebliebene „Freude am Spielen“ trifft sich jeden Donnerstag in der Pilgerrast im Kloster Blieskastel. Der Spielkreis war im vergangenen Jahr von der gemeinnützigen „Stiftung Lebenswerte“ GmbH ins Leben gerufen worden. red

Jeden Donnerstag in der Zeit von 15 bis 18 Uhr trifft man sich zum Spielenachmittag. Michael Meyer, Geschäftsführer der Stiftung Lebenswerte, hat dieses Projekt initiiert.

Die Stiftung verfolgt gemeinnützige Zwecke und engagiert sich insbesondere in der Jugend- und Altenhilfe. Sie möchte vor allem zu einem sozialen und verständnisvollerem Für- und Miteinander beitragen. Meyer: „Viele Menschen sind alleinstehend und mit zunehmenden Alter wird es auch immer schwieriger soziale Kontakte zu erhalten oder neue aufzubauen. Die Freude am gemeinsamen Spielen wirkt diesen Tendenzen entgegen. Mittlerweile haben sich etwas 20 Spielerinnen und Spieler etabliert, die sich immer auf ,ihren’ Donnerstag in der Pilgerrast freuen. Einige können es kaum erwarten, bis es endlich losgeht. Es geht aber nicht nur ums Spielen, sondern um ein achtsames und tolerantes Miteinander.“ Bei Kaffee und Kuchen wird erst einmal ein bisschen miteinander „verzählt“, bevor es losgeht mit Romme, Canasta oder Rummi-Cup und anderen Spielen. Es wird auch immer mal ein neues Spiel ausprobiert. Neulinge sind willkommen. Die Pilgerrast ist sehr gut mit dem Blieskasteler Dolmusch erreichbar. Aber auch Interessierte, die nicht mobil sind, können sich melden. Es werden Mitfahrgelegenheiten organisiert, wie Meyer weiter mitteilt.

Mehr Infos bei Michael Meyer unter Telefon (0178) 2  94  48  71.