| 00:00 Uhr

Praxissemester für Studierende auch in der Biosphäre Bliesgau

 Die diesjährige Umweltpraktikantin Friederike Gaß bei der Packaktion für die Bliesgau-Bio-Brotboxen. Foto: Biosphären-Zweckverband
Die diesjährige Umweltpraktikantin Friederike Gaß bei der Packaktion für die Bliesgau-Bio-Brotboxen. Foto: Biosphären-Zweckverband FOTO: Biosphären-Zweckverband
Blieskastel. Die Commerzbank ermöglicht Studierenden aller Fachrichtungen Praxissemester in den schönsten Naturlandschaften Deutschlands, so auch im Biosphärenreservat Bliesgau. Die Bewerbungsfrist für die 50 Plätze läuft bis zum 15. Januar 2015. bea

In bundesweit 25 Einsatzstellen können die Praktikanten ein mehrmonatiges Praxissemester absolvieren - vom Watzmann bis zum Wattenmeer oder ziemlich in der Mitte davon, beim Biosphärenzweckverband Bliesgau . In den teilnehmenden Biosphärenreservaten, Nationalparks und Naturparks haben die Studierenden die Möglichkeit, ihre Leidenschaft für die Natur mit praktischen Erfahrungen zu verbinden. Im Mittelpunkt des Praktikums stehen Umwelt- und Klimaschutz. Die Studierenden erhalten praxisnahe Einblicke in vielfältige Aufgabenbereiche - insbesondere in die Arbeitsabläufe in den Schutzgebieten. Beim Biosphärenzweckverband Bliesgau unterstützt der Praktikant neben anderem die Organisation des Biosphärenfestes und der Bliesgau-Bio-Brotbox-Aktion. Darüber hinaus realisieren die Praktikanten eigene Projekte in den Bereichen Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Commerzbank unterstützt mit einem Praktikantenentgelt und bezahlt die Kosten für die Unterkunft. Die Schutzgebiete übernehmen die fachliche Betreuung.

Die Bewerbung zum Commerzbank-Umweltpraktikum ist ab sofort nur online unter www.umweltpraktikum.com möglich.