| 22:40 Uhr

Platanen in schlechtem Zustand
Am Paradeplatz muss Baum gefällt werden

Plantanen am Paradeplatz zeigen Pilzbefall.
Plantanen am Paradeplatz zeigen Pilzbefall. FOTO: Andreas Ternes
Blieskastel. Erst rammte ein Laster die Platane, dann entdeckte man auch noch Pilzbefall. Am Freitag schlägt die letzte Stunde für den Baum am Paradeplatz. Von Manfred Schetting

Bereits am Montag, 15. Oktober, wurde an der nördlichen Zufahrt zum Paradeplatz in Blieskastel nach Angaben der Stadtverwaltung eine Platane durch einen Lkw umgerissen. Dass der Baum nach dem Anstoß des Lasters am unteren Stamm abbrach, wurde durch einen Pilzbefall im Baumstamm begünstigt. Aufgrund des Baumbruches seien alle Bäume kurzfristig durch Inaugenscheinnahme auf Pilzbefall überprüft worden, heißt es in einer Pressemitteilung. Hierbei wurden zwei weitere Bäume mit von außen sichtbarem Pilzfruchtkörpern festgestellt. Der Pilz verursache eine Weißfäule im Baum, welche zu einer Holzzersetzung führt.

Als Sofortmaßnahme für die Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit wird ein pilzbefallener Baum an der „Von-der-Leyen-Straße“ am heutigen Freitag gefällt werden. Dieser weise neben dem Pilzbefall weitere akute Schwachstellen am Stamm auf. An einem zweiten pilzbefallenen Baum werden Rückschnittarbeiten durchgeführt. Um der Gefahr zu begegnen, dass bei der Benutzung des Paradeplatzes hohe Fahrzeuge in Kontakt mit der Baumkrone kommen, wurde inzwischen die Benutzung auf Fahrzeuge mit einer Gesamthöhe bis 2,5 Meter begrenzt. Entlang der „Von-der-Leyen-Straße“ wurde der Bereich der Platanen mit Pflanzkübeln gesichert.

Alle Platanen am Paradeplatz sind laut Stadt in einem schlechten Zustand. Auf Grund eines Gutachtens wurden in 2013 Rückschnittarbeiten zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit durchgeführt. Der Gutachter gab damals den Platanen noch eine Restlebensdauer von etwa 15 Jahren. Um die weitere Vorgehensweise festzulegen, wird kurzfristig ein neues Gutachten erstellt.