| 20:12 Uhr

Die Pfadfinder laden nach Niederwürzbach ein
Die längste Kaffeetafel der Welt

 Bei den Pfadfindern in Niederwürzbach steht am Sonntag auch und vor allem der fair gehandelte Kaffee im Vordergrund.
Bei den Pfadfindern in Niederwürzbach steht am Sonntag auch und vor allem der fair gehandelte Kaffee im Vordergrund. FOTO: dpa / Miriam Ersch
Niederwürzbach. „Kaffee – jeder kennt ihn, die meisten lieben ihn. Aber Jahre lang ging der Trend dazu, ihn immer günstiger haben zu wollen. Auch hier bei uns. Das hat zu einem Preisverfall geführt, der viele Kaffeebauern an den Rand der Insolvenz gebracht hat.

Die Lösung: fair gehandelter Kaffee, oder „Fairtrade-Kaffee. Angemessene Preise für die Bauern, damit diese gut von ihrer Arbeit leben können und wir den täglichen Kaffee auch mit gutem Gewissen trinken können“, schreiben die Pfadfinder von Niederwürzbach. Am 1. Oktober ist der „Internationale Tag des Kaffees“. Bis zu diesem Tag läuft nun die Aktion „#MachKaffeeFair: Macht mit bei der längsten fairen Kaffeetafel der Welt“ von Fairtrade Deutschland.

Für jeden Teilnehmer der Aktion wird quasi ein Meter dazugerechnet. Derzeit hat die Tafel bereits eine Länge von 32 363 Metern. Quasi zum „Wachstum“ wollen auch die Niederwürzbacher Pfadfinder beitragen. Daher findet am Sonntag, 22. September, von 15 bis 17 Uhr deren „Faires Kirchen-Café“ statt. Alle Leute sind eingeladen zu einem gemütlichen Sonntagnachmittag mit fairem Kaffee und selbst gebackenem Kuchen. „Passend zu unseren derzeit laufenden Projekten ,Schokolade und Bananen’ wird natürlich auch der Kuchen mit fairen Produkten zubereitet“, so die Gastgeber. Als besonderes Schmankerl, findet das Café nicht irgendwo statt, sondern in der katholischen Kirche Niederwürzbach.

Für alle, die die enge Wendeltreppe scheuen, gibt es das Café auch ein Stockwerk tiefer: in der Kirche selbst. Zutritt sowie Kaffee und Kuchen sind kostenlos, über Spenden würden sich die Pfadfinder aber dennoch sehr freuen.