| 19:46 Uhr

Neue Broschüre regt zum Aktivsein an

 Urlaubsangebote in der Saarpfalz präsentiert die Saarpfalz-Touristik schon seit vielen Jahren, und jedes Jahr kommen neue Angebote hinzu. Bewährte und beliebte Veranstaltungen, wie den Bliesgau mit dem Esel zu entdecken, gibt es weiterhin. Foto: Wolfgang Henn
Urlaubsangebote in der Saarpfalz präsentiert die Saarpfalz-Touristik schon seit vielen Jahren, und jedes Jahr kommen neue Angebote hinzu. Bewährte und beliebte Veranstaltungen, wie den Bliesgau mit dem Esel zu entdecken, gibt es weiterhin. Foto: Wolfgang Henn FOTO: Wolfgang Henn
Blieskastel. Saarpfalz-Touristik fasst in neu erschienenem Heft über 25 Angebote zum Wandern und Entdecken zusammen. Erstmals dabei: Werken im Wald. Fredi Brabänder

Für den Urlaub daheim oder für Gäste der Saarpfalz ist die neue Urlaubsbroschüre der Saarpfalz-Touristik der ideale Ideenpool. Über 25 Angebote mit großformatigen Bildern und Impressionen auf 52 Seiten enthält das neue Heft, das jetzt von Landrat Theophil Gallo und dem Geschäftsführer der Saarpfalz-Touristik, Wolfgang Henn, im Blieskasteler Rathaus vorgestellt wurde (wir berichteten). Urlaubsangebote in der Saarpfalz präsentiert die Saarpfalz-Touristik schon seit vielen Jahren, und jedes Jahr kommen neue Angebote hinzu. In zahlreichen Pauschal- und Tagesangeboten präsentiert die Broschüre das Thema "aktiv sein" wie radeln oder wandern, mit dem Entdecken und Schmecken regionaler Produkte kombiniert. Wann immer es geht, werden regionale Produkte in die Pauschalangebote integriert, denn die Biosphäre biete viele Lebensmittelprodukte. Und so gelte es, im Zuge der Urlaubsangebote auch die Biosphäre schmackhaft zu entdecken, so Wolfgang Henn. Neu im diesjährigen Jahresprogramm sind Wald-Werken und Waldkult-Urlaub in der Biosphäre Bliesgau mit Wildholzbauer Lothar Wilhelm. Hier können die Teilnehmer zwischen vier unterschiedlichen Workshops wählen: dem Bau eines Wildholzstuhles, der Grünholzwerkstatt zum Bau von Holzlöffeln oder Pflanzstäben beispielsweise, dem Bau einer Abziehbank oder dem Bau eines eigenen Messers. Für Urlaubsgäste wurde zusammen mit Lothar Wilhelm ein einwöchiger Waldkult-Urlaub entwickelt.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm bietet Einblicke in die kulturelle und landschaftliche Vielfalt der Biosphäre Bliesgau, zum Beispiel bei Forstmeister Ulis Waldspaziergang oder dem kulinarischen Dialog mit Sternekoch Cliff Hämmerle. "Das Wald-Werken ist ein Markenzeichen unserer Region und vermittelt alte Techniken vor Ort im Wald-Open-Air-Atelier, dort wo das Holz auch wächst", so Landrat Theophil Gallo. Wildnisentdecker rund um den Würzbacher Weiher heißt ein ebenso neues Angebot. Wer immer schon mal wie die Indianer durch den Wald streifen, die Vogelsprache erlernen, die Fährten von Wildschwein, Reh und Hase aufspüren oder ein eigenes Lagerfeuer im Camp entfachen wollte, um nachts in angenehm warmer Atmosphäre in Zelten zu schlafen, der ist bei diesem neuen Sommer-Angebot mit Wildnispädagoge Thomas Stalter genau richtig, so Wolfgang Henn.

Und so geht es in der Broschüre mit zahlreichen Aktionen weiter, die stets von Gästeführern oder den Natur- und Wanderführern der Biosphäre Bliesgau begleitet werden. Ob mit dem Esel und zu Wasser den Bliesgau entdecken oder Paddelspaß mit Paddelpass, ob Floß der Nachhaltigkeit oder Klettern von Baum zu Baum, die Broschüre bietet unendlich viele Angebote, um in der Saarpfalz unterhaltsame Urlaubstage zu verbringen.



So empfiehlt sich eine Drei-Tages-Wanderung auf den Spuren der Jakobspilger durch das Biosphärenreservat Bliesgau ebenso wie das Angebot "Glan-Blies-Radweg", bei dem die Gäste innerhalb von sechs Tagen die Regionen durchradeln und in verschiedenen Hotels übernachten. Gerade hier verwies Henn darauf, dass Angebote der Saarpfalz-Touristik von höchsten Stellen prämiert wurden und das Glan-Blies-Weg-Programm während der diesjährigen International Tourismusbörse in Berlin erneut eine Auszeichnung erhalten soll.

 Die neuen Urlaubsbroschüren präsentierten (von links) Raimund Konrad, Kulturbeigeordneter der Stadt Homburg, Brigitte Adamek-Rinderle, Kulturbeigeordnete der Stadt Blieskastel, Landrat Theophil Gallo, Geschäftsführer Wolfgang Henn von der Saarpfalz-Touristik und St. Ingberts Oberbürgermeister Hans Wagner. Foto: Fredi Brabänder
Die neuen Urlaubsbroschüren präsentierten (von links) Raimund Konrad, Kulturbeigeordneter der Stadt Homburg, Brigitte Adamek-Rinderle, Kulturbeigeordnete der Stadt Blieskastel, Landrat Theophil Gallo, Geschäftsführer Wolfgang Henn von der Saarpfalz-Touristik und St. Ingberts Oberbürgermeister Hans Wagner. Foto: Fredi Brabänder FOTO: Fredi Brabänder