| 20:21 Uhr

Morscher Baum hält die Blieskasteler Feuerwehr auf Trab

 Schwerstarbeit leistete die Blieskasteler Wehr, als der Baum beseitigt wurde. Foto: PM/Wehr
Schwerstarbeit leistete die Blieskasteler Wehr, als der Baum beseitigt wurde. Foto: PM/Wehr
Blieskastel. Die Freiwillige Feuerwehr Blieskastel-Mitte wurde am Donnerstag gegen 23.20 Uhr zu einem Baumfall nach Lautzkirchen alarmiert. Ein 60 Zentimeter dicker Baum, dessen Wurzeln morsch waren, war am "Am Scharfen Eck" auf eine Stromleitung der Stadtwerke Bliestal und quer zur Fahrbahn auf die Straße gefallen

Blieskastel. Die Freiwillige Feuerwehr Blieskastel-Mitte wurde am Donnerstag gegen 23.20 Uhr zu einem Baumfall nach Lautzkirchen alarmiert. Ein 60 Zentimeter dicker Baum, dessen Wurzeln morsch waren, war am "Am Scharfen Eck" auf eine Stromleitung der Stadtwerke Bliestal und quer zur Fahrbahn auf die Straße gefallen. Wie Wehrsprecher Marco Nehlig mitteilt, wurde eine Straßenlaterne umgebogen. Die Floriansjünger des Löschbezirkes Blieskastel sicherten die Unfallstelle ab, leuchteten den Straßenbereich mit einer Flutlichtanlage komplett aus. Danach wurde der Baum mit der Motorkettensäge zerkleinert und zur Seite geräumt. Die Feuerwehr Blieskastel-Mitte war mit acht Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz dauerte über eine Stunde, in dieser Zeit war die Straße voll gesperrt, so Marco Nehlig. red