| 19:09 Uhr

Landfrauen sorgen in Brenschelbach für Abwechslung

Brenschelbach. nob

Die Vereine in Brenschelbach bieten abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten. Einer davon sind die 1974 gegründeten Landfrauen mit derzeit 43 Mitgliedern. Eines der Ziele der Landfrauen sei es, das Wissen zur Alltags- und Lebensführung an Kinder, Jugendliche und Erwachsene weiterzugeben und die Verbraucher aufzuklären, informiert Anneliese Schmidt, eine der beiden gleichberechtigten Vorsitzenden. Die Landfrauen engagieren sich auch für mehr Lebensqualität in ihrem Umfeld. So bräuchten lebendige Regionen eine nachhaltige und flächendeckende Landwirtschaft. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten sind Vorträge zu Haushaltsthemen. So werden Referenten eingeladen, die beispielsweise über Gartenkräuter informieren oder Tipps für Geschenke aus der Küche geben. Aber auch gesundheitliche Beratung spielt an solchen Abenden hin und wieder eine Rolle. Dann steht unter anderem auch schon mal progressive Muskelentspannung oder gesunder Humor auf dem Programm. Die Brenschelbacher Landfrauen organisieren auch das Kürbisfest im Oktober. Im Vordergrund des Vereinslebens stehe die Gemeinschaft. So werden auch Fahrten oder Reisen organisiert, gemeinsam mit dem Gesangverein. Die Brenschelbacher waren beispielsweise auf der Landesgartenschau in Landau.