| 23:23 Uhr

Kulturstammtisch Blieskastel
Künstler öffnen ihre Ateliers

Eines der Ateliers, das am kommenden Wochenende bei der Kunstschau in Blieskastel besucht werden kann.
Eines der Ateliers, das am kommenden Wochenende bei der Kunstschau in Blieskastel besucht werden kann. FOTO: Andreas Horländer
Blieskastel. () 25 Künstlerinnen und Künstler des Vereins Kulturstammtisch Blieskastel öffnen an den Bliesgau-Messe-Tagen, am kommenden Samstag und Sonntag, 26. und 27. Mai, von 11 bis 18 Uhr ihre Ateliers und Werkstätten. Bereits zum sechsten Mal heißt es dann „Kommen, klingeln, eintreten“, wenn Ende Mai zwei Tage lang die Ateliers und Werkstätten von Künstlern unterschiedlichster Stilrichtungen aus der Region für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Alle Interessierten sind eingeladen, mit einem selbst geplanten Kunstrundgang oder einer Kunstrundfahrt von Ort zu Ort die Künstler dort zu besuchen, wo die Kunst entsteht. red

(red) 25 Künstlerinnen und Künstler des Vereins Kulturstammtisch Blieskastel öffnen an den Bliesgau-Messe-Tagen, an diesem Samstag und Sonntag, 26. und 27. Mai, von elf bis 18 Uhr ihre Ateliers und Werkstätten. Bereits zum sechsten Mal heißt es dann „Kommen, klingeln, eintreten“, wenn Ende Mai zwei Tage lang die Ateliers und Werkstätten von Künstlern unterschiedlichster Stilrichtungen aus der Region für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Alle Interessierten sind eingeladen, mit einem selbst geplanten Kunstrundgang oder einer Kunstrundfahrt von Ort zu Ort die Künstler dort zu besuchen, wo die Kunst entsteht.

Am Samstag, 26. Mai, und Sonntag, 27. Mai, jeweils von 11 bis 18 Uhr, wird es an zwölf verschiedenen Standorten in und um Blieskastel und seinen Stadtteilen, unter anderem auch in Böckweiler und Wolfersheim sowie in Wattweiler und Homburg viel Interessantes zu sehen geben.

Auch die Eventscheune der Alt-Schmidd wird acht Künstlerinnen und Künstler mit ihrer Kunst beherbergen. Bildhauer, Keramiker, Bildende Künstler, Fotokünstler und Kunsthandwerker des Kulturstammtisch Blieskastel zeigen ihre aktuellen Arbeiten. Eine besondere Gelegenheit, in die Welt der Kunstschaffenden einzutreten. Vor Ort gibt es jede Menge Infos zu Ideen und deren Umsetzungen und allerhand Kreatives.



Jedes Atelier hat seine eigene Atmosphäre, so unterschiedlich und interessant wie die Kunst, die dort entsteht. In einigen Ateliers können die Besucher sogar selbst aktiv werden. Auch für alle „Städter“ drum herum ist das eine hervorragende Gelegenheit, sich das kreative Potenzial der Kunstschaffenden einmal genauer anzusehen und das einzigartige Flair der Stadt auf sich wirken zu lassen. Flyer mit den Adressen der teilnehmenden Ateliers liegen in den Geschäften, Cafés und Restaurants in Blieskastel aus.

Die teilnehmenden Kunstschaffenden sind: Monika Jochum-Becker, Stephanie SaM Birster, Wolfgang Debold, Heinz Erbel, Jürgen Gaa, Til Gläser, MIA Sabine Groll, Birgit Heil, Katja Heß, Karl-Heinz Hillen, Marion Kaufmann, Gaby Klees, Dieter List, Ellen Malavasi, Silke Manderscheid, Gabi Michel, Katherina Schäfer, Frank Scheidhauer, Roman Schmidt, Gudrun Schuster, Hannelore Seel, Bernhard Uhrig, Rita Walle, Werner Wandel und Dorothea Weigenand.

Auch Skulpturen werden in Blieskastel zu sehen sein.
Auch Skulpturen werden in Blieskastel zu sehen sein. FOTO: Daniel Bleyer