| 19:08 Uhr

Kommunikation im Pflegeumfeld erlernen

Blieskastel. Die Katholische Erwachsenenbildung lädt unter dem Titel "Die vier internationalen Sprachen der Basalen Interaktion, die jeder versteht: Atem, Berührung, Bewegung, Musik" für Mittwoch, 13. Juli, um 19 Uhr zu einem Workshop für pflegende Angehörige und für Menschen, die in einem Gesundheitsfachberuf arbeiten. red

Die Katholische Erwachsenenbildung lädt unter dem Titel "Die vier internationalen Sprachen der Basalen Interaktion, die jeder versteht: Atem, Berührung, Bewegung, Musik" für Mittwoch, 13. Juli, um 19 Uhr zu einem Workshop für pflegende Angehörige und für Menschen, die in einem Gesundheitsfachberuf arbeiten.

Es wird aufgezeigt, dass die Interaktion mit einem pflegebedürftigen Menschen dort beginnt, wo er etwas gut kann oder sehr gerne mag. In welchem Bewusstseinszustand er sich auch befindet, bleibt er ein Mensch mit Fähigkeiten, die es zu erkennen und zu motivieren gilt. Der Workshop unter Leitung von Michael Meyer, Begründer des Konzepts "Basale Interaktion", findet in den neuen Räumen der Gesundheitsschule, Bliesgaustraße 6 in Blieskastel statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Infos und Anmeldung unter Tel. (01 78) 2 94 48 71.