| 20:07 Uhr

Guido Freidinger (SPD) will schnelle Umsetzung des Konjunkturpakets

Blieskastel. Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Blieskasteler Stadtrat, Guido Freidinger, hat für die heutige Stadtratssitzung (17.30 Uhr, Rathaus am Paradeplatz, großer Sitzungssaal) den Antrag gestellt, den Punkt "Schnelle Umsetzung des Konjunkturprogramms in Blieskastel" aus Dringlichkeitsgründen noch mit auf die Tagesordnung zu nehmen

Blieskastel. Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Blieskasteler Stadtrat, Guido Freidinger, hat für die heutige Stadtratssitzung (17.30 Uhr, Rathaus am Paradeplatz, großer Sitzungssaal) den Antrag gestellt, den Punkt "Schnelle Umsetzung des Konjunkturprogramms in Blieskastel" aus Dringlichkeitsgründen noch mit auf die Tagesordnung zu nehmen. Anlass dazu ist das zweite Konjunkturpaket, das der Bundestag kürzlich beschlossen hat. Es soll dazu dienen, mit kommunalen Investitionen dem wirtschaftlichen Abschwung entgegen zu wirken. Dazu gibt es Fördermittel vom Bund.Freidinger weist darauf hin, dass es wichtig sei, möglichst schnell Maßnahmen zu benennen. "In Blieskastel gibt es großen Nachholbedarf zum Beispiel bei der Sanierung von Straßen und öffentlichen Gebäuden. Als konkrete Beispiele können wir uns unter anderem vorstellen: Würzbachhalle und Würzbacher Weiher, Fertigstellung des Dorfgemeinschaftshauses Webenheim, Sanierung der Fußgängerbrücke zwischen Breitfurt und Wolfersheim, Sanierung Juz P-Werk, Bau weiterer Multifunktions-Spielfelder. Wichtig ist, dass die Stadt möglichst schnell umsetzungsreife Projekte vorlegen kann."zal