| 20:19 Uhr

Die Traktorenfreunde laden herzlich ein
Diesmal wird in Biesingen der langsamste Traktor gekürt

Biesingen. Das beliebte Traktortreffen in Biesingen geht am Samstag, 7. September, in die neunte Auflage. Dazu erwarten die Traktorenfreunde Biesingen ab 14 Uhr am Festplatz, Ende Münchwiesenstraße, wieder 100 Besitzer alter Landmaschinen aus der näheren und weiteren Umgebung, um den Besuchern Technik, Optik und Akustik der Agrartechnik des vergangenen Jahrhunderts näherzubringen.

„Als etablierte Anlaufstelle in der Region bietet das Traktortreffen die Plattform für nahezu jeden individuellen Geschmack. Neben den Gesprächen in Fachkreisen wird in diesem Jahr ein erweitertes, herzhaftes Speisenangebot, sowie Kaffee und Kuchen angeboten. Weiterhin kann man bei gutem Wetter einen majestätischen Heißluftballonstart auf freiem Feld beobachten“, blickt als Gastgeber mitsamt seinem Team der Vorsitzende Karlheinz Hubert in Richtung Wochenende. Den kleinen Gästen stehen wieder die Miniatur-Traktoren im Sandkasten und der Kinderanhänger zum Spielen und Malen bereit. Als besondere Spezialität wird in diesem Jahr ein eigens für Traktorenliebhaber gebrannter Likör angeboten. Jeder auf eigener Achse angereiste Schlepper-Liebhaber bekommt zur Begrüßung ein Präsent überreicht. Zusätzlich findet unter den zur Austragungszeit anwesenden Traktoren durch eine objektive Jury die Prämierung zum diesmal langsamsten Traktor statt, in den Vorjahren waren der lauteste und der schönste Traktor gekürt worden – mit einem Deutz aus dem Jahr 1953 hatte den Nico Wesely.

Im letzten Jahr kamen 90 Old- und Youngtimer-Traktoren mit ihren Fahrern aus der Pfalz, dem Regionalverband Saarbrücken und aus dem Blies- und Mandelbachtal. In Biesingen gehört die Segnung der Fahrzeuge durch Pater Hieronim zum festen Programm. Auch alte Anbaugeräte wie Maishäcksler oder Heuwender sind zu sehen. Für Stärkung sorgen die Traktorenfreunde.

(hh)