| 20:34 Uhr

Hier geht es um saarländische Lebensart
Bliesgau pur mit knuspriger Hühnerbrust und Elbling-Schaum

 Diesen Gaumenschmaus gab es im Restaurant Bellevue in Biesingen.
Diesen Gaumenschmaus gab es im Restaurant Bellevue in Biesingen. FOTO: Hans Hurth
Biesingen. Von Hans Hurth

Das saarländische Wirtschaftsministerium sucht die besten Genuss-Gastwirte im Saarland. Dazu waren Gastronomiebetriebe aufgefordert, ein Rezept mit regionalem Bezug einzureichen, das auf möglichst vielen heimischen Produkten aufbaut. Zudem wurden Aspekte wie etwa die Ausrichtung des Betriebes und dessen Bezug zur Regionalität sowie die Zusammenarbeit mit den Zulieferern in einem Bewerbungsbogen abgefragt.

Eine Jury ermittelte aus den Einsendungen sechs Gastwirte, die in ihren Betrieben besucht wurden. Im Saarpfalz-Kreis war und ist das Restaurant Bellevue in Biesingen unter den Top sechs.

„Die gute Küche in den zahlreichen saarländischen Restaurants und Gaststätten ist ein Ausdruck saarländischer Lebensart. Sie ist ein Aushängeschild, um das uns andere Regionen beneiden. Die Qualität der Küche ist herausragend. Dabei ist aber stets nicht zwingend der Küchenchef für das gelungene Erlebnis verantwortlich, oft bringt der Jungkoch den kreativen Pfiff für das Rezept ein, oder das gesamte Küchenteam hat die entscheidende Idee“, stellte Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger in ihrem Vorwort zu der Aktion heraus.



Nach Perl, Orscholz, zweimal Saarbrücken und Kleinblittersdorf war am Freitag das Restaurant Bellevue in Biesingen hoch auf dem Hölschberg mit seiner herrlichen Aussicht in die Biosphärenregion Abschluss-Location der Jury-Bereisung. Hilde Lauer vom Wirtschaftsministerium, Sabrina Deutsch von der Tourismuszentrale Saarland und Carsten Hör von der Dehoga Saar probierten das von Chefkoch Jörg Bieg und Koch Florian Leiner zubereitete Gericht. Barbara Bieg, die Ehefrau des Chefkochs, servierte „Bliesgau pur“, nämlich knusprige Hühnerbrust auf Kürbis-Birnen-Ragout mit Kartoffel-Linsen-Rouladen und Elbling-Schaum. „Die Landschaft bestimmt, was auf den Teller kommt, die Nachhaltigkeit spielt eine große Rolle, wobei auch in Biesingen die Produkte aus der Region von ortsansässigen Produzenten und Lieferanten kommen“, stellte Hilde Lauer heraus. Im Restaurant Bellevue kamen für den Bliesgau pur-Teller die Produkte aus Ommersheim, Bliesransbach und Ormesheim, der Wein aus dem Saar-Mosel-Raum und die Birnen aus dem eigenen Garten. „Alle Teilnehmer lieferten kreative Gerichte, die einen Bezug zum Saarland haben und den Wettbewerbsgedanken um die Verarbeitung regionaler Produkte perfekt umsetzen. Sie alle sind wertvolle Botschafter, um weitere Gastronomen und Zulieferer für das Thema Regionalität zu begeistern“, sagte unserer Zeitung Sabrina Deutsch, die abschließend auf die Aktionswoche in den sechs Genuss-Restaurants hinwies. Stammgäste und Neukunden werden motiviert, die Restaurants der Top sechs-Gastwirte wie das in Biesingen zu besuchen, das Gericht zu testen und ihr Lieblingsrestaurant zu unterstützen.

 Barbara Bieg servierte den Jury-Mitgliedern Carsten Hör, Hilde Lauer und Sabrina Deutsch (v. l.) das Bliesgau pur-Gericht mit der knusprigen Hähnchenbrust auf Kürbis-Birnen- Ragout mit Kartoffel-Linsen-Roulade.
Barbara Bieg servierte den Jury-Mitgliedern Carsten Hör, Hilde Lauer und Sabrina Deutsch (v. l.) das Bliesgau pur-Gericht mit der knusprigen Hähnchenbrust auf Kürbis-Birnen- Ragout mit Kartoffel-Linsen-Roulade. FOTO: Hans Hurth