| 20:10 Uhr

Biesingen
Generationenpavillon soll neben die Grillhütte und die Kita

 In der Nähe der Schatten spendenden Bäume auf dem Dorfplatz in Biesingen soll der neue Generationenpavillon gebaut werden.
In der Nähe der Schatten spendenden Bäume auf dem Dorfplatz in Biesingen soll der neue Generationenpavillon gebaut werden. FOTO: Hans Hurth
Biesingen. In der Sitzung des Ortsrates Biesingen im Gerätehaus der Feuerwehr konnte Ortsvorsteherin Annette Weinmann (SPD) mit einer erfreulichen Nachricht aufwarten. „Vom Landesamt für Straßenbau wird am Ortseingang, von Blieskastel her kommend, eine Querungshilfe mit Beschilderung aufgestellt.

Diese kleine Lösung wird die B 423 optisch verengen und so für mehr Sicherheit auf der vielbefahrenen Straße sorgen“, freute sich Annette Weinmann.

Bewährt habe sich, neben der Solar-Geschwindigkeitsanzeige, das mobile Blitzgerät des Saarpfalz-Kreises, das nach Übergabe der Unterschriften der Bürgerinitiative um Franz Jost, unsere Zeitung berichtete, im Einsatz sei. Auf dem Friedhof, so ein Beschluss des kommunalen Gremiums, sollen die Hecke auf der rechten Friedhofseite erhalten und zudem für Urnengräber neue Flächen geplant werden. Voran gingen die Planungen für den Generationenpavillon auf dem Dorfplatz. „Dafür hat der Ortsrat bereits 51 000 Euro angespart, das Planungsbüro Dincher hat die Gesamtkosten nun auf 250 000 Euro geschätzt, wobei Fördermittel die Finanzierung sicherstellen“, so die Ortsvorsteherin. Sollte das Pfarrheim als Treffpunkt wegfallen, hätten Kita, Vereine und vor allem ältere Mitbürger mit dem Treffpunkt eine zentral gelegene Anlaufstation. „Der Pavillon soll keine Konkurrenz zum Sportheim oder dem OGV-Heim sein, sondern als Ergänzung dienen“, hielt Weinmann fest.

Wie Wolfgang Vogelgesang (SPD) in Erinnerung rief, habe der Ortsrat in den letzten Jahren für die Neugestaltung des Dorfmittelpunktes Vieles in die Wege geleitet, der Generationenpavillon füge sich da gut ein. In der letzten Sitzung dieser Legislaturperiode dankte Ortsvorsteherin Annette Weinmann den Ratsmitgliedern für die stets einstimmigen Beschlüsse etwa zum Kanalbau, dem Friedhof sowie zum Erhalt der historischen Linde. Lob galt auch der Feuerwehr und dem engagierten Jugendclub, weiter Hagen Fetzer sowie Max Gerber und beim Streichen und Pflegen der Bänke rund um den Biesinger Bann habe sich Werner Motsch ausgezeichnet, an vielen Fronten in der Gemeinde sei Franz-Josef Közle im Einsatz. „Die fünf Jahre im Ortsrat haben Spaß gemacht, es wurde nicht gegen, sondern miteinander geschafft zum Wohle der Bürger“, hielten zum Abschluss Annette Weinmann für die SPD und Christof Harz für die CDU- Fraktion fest.



Der Generationenpavillon soll unterhalb des OGV-Vereinsheimes neben der Grillhütte und der Kita erbaut werden. Die Verwirklichung des Projektes wird der neue Ortsrat in Angriff nehmen. Dazu zählt auch die Regelung der Parkplatzsituation rund um den Dorfplatz, wie in der Sitzung mitgeteilt wurde.

(hh)