| 00:19 Uhr

Ensemble Scheldeborn spielt im barocken Bauerngarten

Mimbach. "Drei Jahre und ein Tag" - Unter diesem Titel spielt das Ensemble Scheldeborn morgen, Sonntag, 31. Juli, um 17 Uhr im barocken Bauerngarten der Protestantischen Kirchengemeinde Mimbach auf Einladung des Orgelvereins

Mimbach. "Drei Jahre und ein Tag" - Unter diesem Titel spielt das Ensemble Scheldeborn morgen, Sonntag, 31. Juli, um 17 Uhr im barocken Bauerngarten der Protestantischen Kirchengemeinde Mimbach auf Einladung des Orgelvereins. Die Ensemblemitglieder Axel Weinland (Flöte, Gesang), Peter Baarß (Gitarre, Piano, Gesang) und Doris Hertel (Akkordeon) sind seit vielen Jahren auf den unterschiedlichsten musikalischen Gebieten zuhause. Seit einiger Zeit treten sie in dieser Besetzung zusammen auf. Der Name Scheldeborn kommt von einer alten Siedlung zwischen Mimbach und Böckweiler, am Fuße des Kahlenbergs. Scheldeborn bedeutet tönende Quelle und diese Quelle nährt bis heute den Schelmenbach, der durch das Grünbachtal dem Heimatort der Ensemblemitglieder zufließt und dort in die Blies mündet. Das Ensemble Scheldeborn wählt überwiegend Titel deutschsprachiger Interpreten und lädt zum Zuhören, Träumen und Nachdenken ein. Unter dem Titel "Drei Jahre und ein Tag" präsentiert das Ensemble in Wort und Musik einen Querschnitt über Ereignisse der letzten Zeit, Episoden aus dem Leben der Interpreten und mehr. redBei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Christuskirche statt. Der Erlös geht zugunsten der Walcker-Orgel der Mimbacher Christuskirche.