| 00:00 Uhr

Dicke Ölspur sorgte gestern für Staus auf der Bliesbrücke

Blieskastel. Gestern Mittag gegen 12.50 Uhr wurde die Feuerwehr der Stadt Blieskastel zu einer größeren Ölspur durch die Feuerwehr-Leitstelle gerufen. Die Ölspur erstreckte sich auf der B 423 fast über den kompletten neuen Kreisel vor der Altstadt sowie über den Kreisel zwischen Webenheim und Mimbach. red

Die sehr dicke Motorenölspur wurde durch die Löschbezirke Blieskastel-Mitte und Webenheim abgestreut. Hierbei kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen während dem starken Berufsverkehr , da die Straße für die Reinigungsarbeiten teilweise voll gesperrt werden musste. Vermutlich hatte ein Linien- oder ein Schulbus die Ölspur verursacht. Die Polizeiinspektion Blieskastel hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen. Die Feuerwehren der beiden Löschbezirke Blieskastel-Mitte und Webenheim waren mit fast 20 Mann und fünf Fahrzeugen vor Ort. Nach einer Stunde war der Einsatz für die Hilfskräfte beendet.