| 22:20 Uhr

Blieskasteler Bauausschuss gegen Parkplatzerweiterung

Blieskastel/Bierbach. Geht es nach dem Ausschuss für Umwelt, Planen und Bauen des Stadtrates von Blieskastel, so kann die Firma Terex in Bierbach ihren Parkplatz nicht wie geplant erweitern. Nach dem Ortsrat von Bierbach sprach sich nun auch der Ausschuss gegen die Vergrößerung aus. Der jetzige Parkplatz des Kranbauers bietet Platz für rund 150 Fahrzeuge

Blieskastel/Bierbach. Geht es nach dem Ausschuss für Umwelt, Planen und Bauen des Stadtrates von Blieskastel, so kann die Firma Terex in Bierbach ihren Parkplatz nicht wie geplant erweitern. Nach dem Ortsrat von Bierbach sprach sich nun auch der Ausschuss gegen die Vergrößerung aus. Der jetzige Parkplatz des Kranbauers bietet Platz für rund 150 Fahrzeuge. Da die Zahl der Beschäftigten nach Informationen des Unternehmens auf 365 steigen soll, muss die Kapazität des Parkplatzes um 219 Stellplätze erhöht werden. Dies sollte nach den Plänen von Terex im Anschluss an den jetzigen Parkplatz verwirklicht werden. Wie schon der Ortsrat sah nun auch der Ausschuss keine Möglichkeit, das Ansinnen positiv zu bewerten. Die Gründe: Zum einen liegt das Gelände für die geplante Erweiterung im Überschwemmungsgebiet. Darüber hinaus, so argumentierte in der Diskussion Stadtratsmitglied Georg Wilhelm (CDU) aus Bierbach, liege das Gelände in einer ökologisch sehr wertvollen Zone. Auch die Erweiterung in Richtung Wörschweiler, wie sie Hartmut Hollstein vom städtischen Bauamt in Erwägung gezogen hatte, berühre einen intakten Auwald, gab Wilhelm zu bedenken. Man will die Problematik vor Ort in Augenschein nehmen und den Kranbauern andere Vorschläge unterbreiten. Martin Dauber (Grüne) schloss sich inhaltlich der Argumentation von Georg Wilhelm an, betonte aber für den Ausschuss, dass man auch den Interessen der Betriebe im Stadtgebiet Rechnung tragen müsse. Die von Terex geplante Nutzungserweiterung einer Halle und dem Bau eines Löschteiches stimmte der Ausschuss zu. ers