| 00:00 Uhr

Bexbach in eine Festmeile verwandelt

 Der Musikverein Rubenheim sorgte beim 30. Bexbacher City-Fest für einen schwungvollen Auftakt. Foto: Bernhard Reichhart
Der Musikverein Rubenheim sorgte beim 30. Bexbacher City-Fest für einen schwungvollen Auftakt. Foto: Bernhard Reichhart FOTO: Bernhard Reichhart
Seit gestern Abend ist die Bexbacher Innenstadt wieder Schauplatz eines der beliebtesten Volksfeste der Region: Das City-Fest wurde am Freitag eröffnet. Leider waren die Temperaturen nicht wirklich sommerlich. Bernhard Reichhart

Bexbach. Ein großer attraktiver Vergnügungspark auf dem hinteren Teil des Aloys-Nesseler-Platzes, eine Vielzahl an Ständen und Buden von Vereinen und Markthändlern sowie viel Live-Musik mit bekannten Bands auf zwei Bühnen sorgen bei der Jubiläumsausgabe des Bexbacher City-Festes drei Tage lang für jede Menge Spaß, Vergnügen und Aktion in der Höcherbergstadt.

Der Kultur- und Verkehrsverein Bexbach und Thorsten Bruch als Organisationsleiter des Festes haben wieder ein erstklassiges Programm auf die Beine gestellt. Offiziell eröffnet wurde die 30. Auflage des City-Festes am gestrigen Freitagabend vom Schirmherrn des Festes, Bürgermeister Thomas Leis , und dem Vorsitzenden des Kultur- und Verkehrsvereins Bexbach, Volker Klein, mit dem Fassanstich auf der Bühne vor dem Sparkassengebäude.

Das City-Fest habe in den 30 Jahren zwar viele Veränderungen erfahren, so Klein, doch zwei Dinge seien immer gleich geblieben: "Der Zeit am dritten Wochenende im Juni sowie die Eröffnung mit einem Fassanstich". Sein Dank galt allen am Fest Beteiligten, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Es sei das letzte City-Fest in dieser Form, meinte Bürgermeister Leis mit Blick auf das Projekt "Aktive Stadt". Mit dem Umbau der Bahnhofstraße, der nach dem Fest beginnt, habe man eine weitere Option, das City-Fest "noch bunter, eventuell größer und noch attraktiver zu machen", kündigte Leis den Besuchern an, bevor er im Beisein von Volker Klein und Organisator Thorsten Bruch das Fass anschlug, die Krüge füllte und sie unter den Besuchern verteilen ließ.

Für einen schwungvollen musikalischen Auftakt sorgte Musikverein Rubenheim.

Am heutigen Samstag geht es auf der Bühne am Aloys-Nesseler-Platz von 16 bis 19 Uhr mit der Band "Copyright"; ab 20 Uhr betreten "Die Konsorten" die Bühne. Von 20 Uhr sorgt Softwerk am Rathaus mit beinhartem Rock für Stimmung.

Auch der Sonntag steht musikalisch ganz im Zeichen großer und bekannter Hits. Auf der Sparkassenbühne wird ab zwölf Uhr "Cha Longe" spielen und von 18 bis 22 Uhr Groovin Monkees. Am Rathausplatz spielen ab elf die Hofgassler auf sowie im Anschluss das Trio "Mep live" auf. Traditionell steht der Sonntagnachmittag im Zeichen der Vereine. Sie haben die Möglichkeit, ihre Aktivitäten einem breiteren Publikum zu zeigen.