| 19:06 Uhr

Ausgedehnte Radtour durch die Biosphäre Bliesgau

Blieskastel. Am Sonntag, 29. Mai, bietet die Tourist Info der Stadt Blieskastel unter der Leitung von Christoph Greff eine geführte Radtour unter dem Motto "Blies-Radtour" an. Die Strecke führt von Blieskastel aus über Alschbach, Biesingen, Ormesheim, Gut Hartungshof, und Auersmacher nach Sitterswald. Anschließend wird ein kurzer Abstecher nach Frankreich gemacht. Über Saargermünd, Blies Schweyen und Frauenberg geht es dann wieder zurück nach Deutschland. Von dort aus radelt die Truppe über Habkirchen, Gersheim, Wolfersheim, Ballweiler und Blickweiler zurück nach Blieskastel . Während der Tour ist eine Zwischenrast in einem Gastronomiebetrieb geplant. Die Streckenlänge umfasst 70 Kilometer, Schwierigkeitsgrad: mittel mit einigen Steigungen. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Paradeplatz in Blieskastel . Anmeldungen sind nicht erforderlich, die Teilnahme an der Radtour ist kostenlos. red

Am Sonntag, 29. Mai, bietet die Tourist Info der Stadt Blieskastel unter der Leitung von Christoph Greff eine geführte Radtour unter dem Motto "Blies-Radtour" an. Die Strecke führt von Blieskastel aus über Alschbach, Biesingen, Ormesheim, Gut Hartungshof, und Auersmacher nach Sitterswald. Anschließend wird ein kurzer Abstecher nach Frankreich gemacht. Über Saargermünd, Blies Schweyen und Frauenberg geht es dann wieder zurück nach Deutschland. Von dort aus radelt die Truppe über Habkirchen, Gersheim, Wolfersheim, Ballweiler und Blickweiler zurück nach Blieskastel . Während der Tour ist eine Zwischenrast in einem Gastronomiebetrieb geplant. Die Streckenlänge umfasst 70 Kilometer, Schwierigkeitsgrad: mittel mit einigen Steigungen. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Paradeplatz in Blieskastel . Anmeldungen sind nicht erforderlich, die Teilnahme an der Radtour ist kostenlos.

Infos zu allen geplanten Touren 2016 bei der Tourist- und Bürgerinformation Blieskastel , Tel. (0 68 42) 9 26 13 14.