| 20:47 Uhr

Italienreise
Blieskastels Partnerstadt Castellabate kennenlernen

Am Strand von Castellabate. Im Vordergrund eine blumengeschmückte Madonna mit Kind.
Am Strand von Castellabate. Im Vordergrund eine blumengeschmückte Madonna mit Kind. FOTO: Martin Dauber
Blieskastel. Wollen Sie einmal Mozzarella vom Wasserbüffel probieren? Lieber Limoncello? Oder weiße Feigen im Schokoladenmantel? „Dann kommen Sie mit uns auf die Reise“, heißt es in einer Mitteilung der Blieskasteler Stadverwaltung. Diese bietet zwischen 29. September und 6. Oktober eine Fahrt nach Italien an. Von red

Wollen Sie einmal Mozzarella vom Wasserbüffel probieren? Lieber Limoncello? Oder weiße Feigen im Schokoladenmantel? „Dann kommen Sie mit uns auf die Reise“, heißt es in einer Mitteilung der Blieskasteler Stadverwaltung. Diese bietet zwischen 29. September und 6. Oktober eine Fahrt nach Italien an.

Ziel ist unter anderem Castellabate, die italienische Partnerstadt von Blieskastel. Immer wieder erscheine sie in den Listen der schönsten Orte Italiens. Auch aufgrund des Jubiläumsjahres (zehn Jahre Partnerschaft) soll nun wieder eine Bürgerreise dorthin angeboten werden. Veranstalter ist die Stadt Blieskastel in Zusammenarbeit mit dem Verein „Dolce Vita Blieskastel“.

Abflughafen ist Frankfurt. Die Übernachtungen werden wieder in der Fondazione Passarelli erfolgen, einem Mittelklasse-Hotel im Ortsteil San Marco, mit dem gute Erfahrungen gemacht worden seien. Von dort aus werden auch die Besichtigungsfahrten organisiert. Geplant sind unter anderem: Eine Fahrt zum Königsschloss Caserta mit seiner Gartenanlage, einem künstlichen Wasserfall, Skulpturen und Grotten. Eine Tour entlang der Küste zum Sorrent und vorbei an Positano zur alten Seerepublik Amalfi sowie einer Schifffahrt entlang der Steilküste nach Salerno. Ein Ausflug Richtung Süden an die cilentanische Küste nach Palinuro, wo Boote die Teilnehmer in eine blaue Grotte bringen, die schöner sei als die von Capri. Außerdem führten die Reisegruppe Halbtagsfahrten zum alten Castellabate mit seinem Panoramablick über den Golf von Salerno, nach Paestum zu griechischen Tempeln und nach San Mauro zu einer Ölmühle.



Begleitet wird die Fahrt diesmal von Mitgliedern des Vereins „Dolce Vita Blieskastel“, Reiseleiter ist Walter Verburg.

Weitere Informationen zum Programm und Anmeldungen bei Maximiliane Amberger, unter Tel. (0 68 42) 9 26 13 31 (Haus des Bürgers) oder Eckert Blechschmidt (Vertreter der Fondazione Passarelli).