| 00:00 Uhr

49-Jährige Fahrerin wurde durch die Feuerwehr geborgen

Blieskastel. Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Autofahrerin auf der B 423 zwischen Blieskastel und Biesingen wurde gestern Morgen um 5.50 Uhr die Feuerwehr Blieskastel aus den Löschbezirken Aßweiler, Biesingen und Blieskastel-Mitte alarmiert. Joachim Schickert

Kurz hinter dem Ortsausgang Blieskastel war ein silberner BMW aus bisher unbekannter Ursache nach einer S-Kurve in einen Graben und danach bergauf die Böschung hoch gefahren. Hierbei wurde die Fahrerin aus Frankreich leicht verletzt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden.

Die Wehrleute stellten zusätzlich den Brandschutz mit Wasser und Pulver sicher. Wie die Wehr weiter mitteilt, wurde die 49-jährige Fahrererin nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst und den Notarzt mittels Rettungsbrett aus ihrem Fahrzeug befreit. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten parallel zur Rettung den Verkehrsbereich ab und leuchteten die Einsatzstelle mit Flutlichtscheinwerfern aus. Neben der Feuerwehr waren ein Rettungswagen, der Notarzt sowie die Polizei an der Unfallstelle. Während den Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Bundesstraße halbseitig gesperrt. Für die 16 Feuerwehrleute mit den vier Einsatzfahrzeugen war der Einsatz nach einer Stunde beendet. Die hinzu alarmierten Kameraden aus Biesingen und Aßweiler mussten nicht weiter unterstützen, da es sich nur um ein Fahrzeug ohne Beteiligung weiterer Verkehrsteilnehmer handelte, so die Wehr.