Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:11 Uhr

Werkschließung ist Gottesdienst-Thema in St. Martin in Bexbach

Bexbach. Der 1. Mai wird als Tag der Arbeit gefeiert. Weniger Grund zum Feiern haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von GE in Bexbach , früher Alstom . Ihr Werk ist von der Schließung bedroht (wir berichteten mehrfach). Über 200 Arbeitsplätze sollen davon betroffen sein. Was sie dabei beschäftigt und bewegt, werden sie im Gottesdienst am Sonntag, 1. Mai , zur Sprache bringen. Er wird in der Kirche St. Martin in Bexbach um 10 Uhr gefeiert. Pfarrer Andreas Münck lädt alle Interessierten aus der Region dazu ganz herzlich ein. Die Pigt hält Pfarrer Wilfried Bohn. red

Der 1. Mai wird als Tag der Arbeit gefeiert. Weniger Grund zum Feiern haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von GE in Bexbach , früher Alstom . Ihr Werk ist von der Schließung bedroht (wir berichteten mehrfach). Über 200 Arbeitsplätze sollen davon betroffen sein. Was sie dabei beschäftigt und bewegt, werden sie im Gottesdienst am Sonntag, 1. Mai , zur Sprache bringen. Er wird in der Kirche St. Martin in Bexbach um 10 Uhr gefeiert. Pfarrer Andreas Münck lädt alle Interessierten aus der Region dazu ganz herzlich ein. Die Predigt hält Pfarrer Wilfried Bohn.

Bexbach .de