| 20:08 Uhr

Spiel ohne Grenzen
Vereine stellten bei Spiel ohne Grenzen ihre Angebote vor

Bexbach. (red) Zum zweiten Mal fand das Spiel ohne Grenzen der CDU Bexbach statt. Was als ein Zeichen für eine neue Halle ins Leben gerufen worden sei, sei so gut angekommen, dass eine Wiederholung unabdingbar gewesen sei, heißt es in einer Pressemitteilung. Von red

(red) Zum zweiten Mal fand das Spiel ohne Grenzen der CDU Bexbach statt. Was als ein Zeichen für eine neue Halle ins Leben gerufen worden sei, sei so gut angekommen, dass eine Wiederholung unabdingbar gewesen sei, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mit tatkräftiger Unterstützung zahlreicher Vereine wurde für die Kinder ein Spieleparcours auf die Beine gestellt. „Ich freue mich über die tolle Unterstützung der Bexbacher Vereine bei Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung“, so Stadtverbandsvorsitzender Benjamin Schappe. Die Schirmherrschaft übernahm CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag, Alexander Funk. Aufgrund zahlreicher Spenden war die Teilnahme auch in diesem Jahr kostenlos und für das leibliche Wohl der Kinder war bestens gesorgt. „Somit hatte jeder viel Spaß, die Vereine konnten ihr umfangreiches Sportangebot präsentieren und die vielen Besucher zeigten, wie wichtig eine bedarfsgerechte Halle für Bexbach ist“, heißt es weiter.