| 20:11 Uhr

Wettstreit
Bexbacher Teams unterliegen 

 Die Spieler beim Vereinsduell, von links: Dieter Bläsius, Bettina Fricker und Udo Kipp.
Die Spieler beim Vereinsduell, von links: Dieter Bläsius, Bettina Fricker und Udo Kipp. FOTO: Verein
Niederbexbach. Die Stimmung in der Bliestalhalle war gut beim SR3-Vereinsduell.

() Vollbesetzt war die Bliestalhalle Niederbexbach kürzlich, als der Gemischte Chor/Voices Alive mit dem Sportverein Niederbexbach zum SR3-Vereinsduell antrat. Gegner war der Musikverein Steinberg-Deckenhardt (wir berichteten vorab). Moderator und Spielleiter des SR3 war Thomas Wollscheid. In mehreren Spielrunden mussten die Teilnehmer beider Vereine Punkte erkämpfen.

Im ersten Spiel ging es um das Thema Saarland. Danach wurden Fragen gestellt aus den Bereichen Sport, Allgemeinwissen, Musik und Märchen. Im Anschluss wurde es sportlich: Zusammengebundene Tennisbälle mussten um eine Stange geworfen und Luftballons mit einem Blasrohr zerschossen werden. Als Letztes kam es zum Gruppensingen. Dort bewiesen vor allem die Teilnehmer aus Niederbexbach viel Talent, „aber es reichte leider nicht mehr für den Sieg“, schreibt Annegret Geibig, Chor- und Theaterleiterin des Gemischten Chors/Voices Alive. Und so unterlag das Bexbacher Team knapp.

Traurig sei aber keiner gewesen, so Geibig, „schließlich war es eine tolle Veranstaltung, eine Riesenstimmung und ein volles Haus. Alle Besucher waren hoch erfreut und meinten, dass die beiden Vereine hervorragend zusammengearbeitet haben“.



Sie dankte den drei Spielern Bettina Fricker, Udo Kipp und Dieter Bläsius, die ihre Sache ganz toll gemacht hätten.

Thomas Wollscheid von SR3 habe sich im Nachgang sehr überrascht gezeigt „über die Stimmung, den großen Zuspruch und die tolle Art und Weise, wie die beiden Vereine diese Veranstaltung gemeistert haben“. Ganz leer sind die Bexbacher Vereine indes nicht ausgegangen: Neben der Antrittsprämie erhielten sie auch ein Grillpaket für ein zünftiges Fest.