| 20:11 Uhr

Neue Initiative
SPD macht sich stark für einen Bürgerbus

Oberbexbach. In ihrer jüngsten Sitzung diskutierte der SPD-Ortsverein Oberbexbach unter anderem über die immer schwieriger werdende Nahversorgung der älteren Mitbürger in den Ortsteilen, wie Pressewart Klaus Gleser mitteilt. Von

Den älteren Mitbürgern fielen Einkäufe, Arztbesuche und die Teilhabe am städtischen Leben durch die eingeschränkte Mobiltät immer schwerer. Gleichzeitig dünne sich die Nahversorgung in diesem Bereich in den einzelnen Ortsteilen immer weiter aus, heißt es. Die SPD möchte nun prüfen lassen, inwieweit ein „Bürgerbus“ für die einzelnen Stadtteile ins Leben gerufen werden könne. Zu diesem Zweck werde sich der Ortsverein in einem ersten Schritt anhand des Beispieles der Gemeinde Kirkel, in der seit August diesen Jahres ein „Bürgerbus“ im Einsatz ist, informieren, um sich Anregungen für eine mögliche Einführung dieses Bürgerservice für die Stadt Bexbach zu holen.

Weiterhin wurde in der Sitzung durch den Ortsvereins-Vorsitzenden Jörg Schäfer die Initiative für eine Calisthenics-Fitness-Anlage auf dem stillgelegten Tennisplatz des TV Bexbach vorgestellt (wir berichteten). Die Mitglieder beschlossen, dass die SPD Oberbexbach diese Anlage mit einer Spende unterstützen werde. Weiterhin werde der Ortsverein auch die Crowdfunding-Maßnahme des Feuerwehrfördervereins Oberbexbach zur Anschaffung von Tagesdienstbekleidung für die Feuerwehr mit einer Spende unterstützen, heißt es abschließend.