| 22:01 Uhr

Existenzgründung
Seminar zur „Existenzgründung im Nebenerwerb“

Bexbach. Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Saarpfalz-Kreises bietet in einem Abendseminar zahlreiche Tipps und Hinweise zur Existenzgründung. Von red

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Saarpfalz bietet am Dienstag, 23. Oktober, von 18 bis 21 Uhr ein Abendseminar zum Thema Existenzgründung im Nebenerwerb an.

Angesprochen sind Personen, die ihre Selbständigkeit langsam aufbauen und zunächst die Sicherheit einer Festanstellung nicht ganz aufgeben möchten oder auch Interessenten, die eine Selbständigkeit in Teilzeit angehen möchten, zum Beispiel parallel zu einer Familienphase.

In dem Seminar werden die Rahmenbedingungen sowie Chancen und Risiken dieser Form der Existenzgründung näher beleuchtet. Dabei geht es um die Klärung von Fragen, wie zum Beispiel: „Was sollte ich bei der Anmeldung einer nebenberuflichen Selbständigkeit beachten? Wie sehen meine individuellen Voraussetzungen für eine Gründung im Nebenerwerb aus? Welche Steuern kommen dabei auf mich zu? Welche Auswirkungen hat eine nebenberufliche Selbständigkeit auf meine Krankenversicherung und Altersvorsorge? Welche anderen Versicherungen benötige ich?“, heißt es in der Pressemitteilung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Saarpfalz-Kreises in Bexbach weiter.



Annähernd 60 Prozent aller Gründer starten ihre Karriere nebenberuflich und bauen schrittweise und ohne größeres Risiko eine neue Existenz auf.

Dabei könne man eventuell auch in den Genuss von Fördermöglichkeiten kommen. Manche Unternehmerinnen und Unternehmer machten so auch ihr Hobby zum Beruf, heißt es weiter.

Veranstaltungsort des Existenzgründerseminars ist das Gründer- und Mittelstandszentrum im Saarpfalz-Park Bexbach. Als Referent konnte Uwe Schwan, Gesellschaft für Unternehmensanalyse und Betriebsberatung AG, gewonnen werden. Die Teilnahme für Interessierte ist kostenfrei. Eine Anmeldung zum Seminar ist allerdings dringend erforderlich.

Weitere Informationen gibt es außerdem ab sofort unter folgender Adresse: www.wfg-saarpfalz.de oder unter Telefon (0 68 26) 5 20 20 oder per E-Mail: info@wfg-saarpfalz.de. Hier sind auch Anmeldungen möglich.