| 20:40 Uhr

PWV Höchen
Zahlreiche Ehrungen bei Pfälzerwäldlern

 Eifrige Wanderer und Wanderführer wurden beim Winterfest des Pfälzerwald-Vereins Höchen für ihr Engagement geehrt.
Eifrige Wanderer und Wanderführer wurden beim Winterfest des Pfälzerwald-Vereins Höchen für ihr Engagement geehrt. FOTO: Annett Ewen
Höchen. Eifrige Wanderer sowie Wanderführer und Sponsoren ausgezeichnet. red

(red) Im Mittelpunkt des traditionellen Winterfestes der Höcher Pfälzerwäldler standen auch diesmal Ehrungen sowie der Dank an die Wanderführer und Sponsoren. Der Vorsitzende Bodo Stöckl und Wanderwart Wolfgang Engel würdigten das Engagement und warteten mit den obligatorischen Statistikzahlen auf – sowohl für das zurückliegende als auch das begonnene Wanderjahr.

Die eifrigsten Wanderer, die wieder mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent ausgezeichnet wurden, waren (in alphabetischer Reihenfolge): Loni Buchenau, Heide und Rudi Edinger, Walpurga und Wolfgang Engel, Manfred und Ursula Hans, Werner Steimer und Brigitte Welker. Einige von ihnen hatten das sogenannte „Wandersoll“ von mindestens neun Touren im Jahr mehr als 40 Mal erfüllt. Achim Degel wurde für sein langjähriges Sponsoring und seine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Evi Scherer wurde mit einem Blumenstrauß für die erneute Gestaltung und Drucklegung des Wanderplanes gedankt.

Stöckl und Engel hoben hervor, dass die attraktive Freizeitgestaltung in der Gemeinschaft nur möglich war, weil sich 15 Mitglieder zur Verfügung gestellt hatten, um Wandertouren zu organisieren. In diesem Jahr werden elf Halbtags- und sechs Tageswanderungen angeboten sowie zwei Radtouren und ein Erlebnistag mit Draisinen-Fahrt auf der stillgelegten Bahntrasse von Altenglan nach Staudernheim.