| 20:10 Uhr

Konzert am 3. November
Ein Chor der großen Stimmen

Peter Orloff.
Peter Orloff. FOTO: Manfred Esser
Bexbach. Peter Orloff und der Schwarzmeer Kosaken-Chor geben treten in Bexbach auf.

Im Rahmen ihrer „Total emotional“-Jubiläumstour kommen Peter Orloff und der Schwarzmeer-Kosakenchor am Samstag, 3. November, 19 Uhr, in die evangelische Kirche Bexbach-Oberbexbach, Martin-Luther-Straße. Das festliches Konzert des berühmten Chores steht unter der musikalischen Gesamtleitung und persönlichen Mitwirkung von Peter Orloff, der einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt – damals übrigens gemeinsam mit Ivan Rebroff – im Schwarzmeer Kosaken-Chor seine legendäre Karriere begründete, hieß es weiter von den Veranstaltern.

Aus dem kleinen Jungen mit der schon damals aufsehenerregenden Stimme wurde die Schlagerlegende Peter Orloff , der„König der Hitparaden“ mit 19 eigenen Charts-Notierungen und zahlreichen Goldenen Schallplatten – unter anderem als Sänger für „Ein Mädchen für immer“ und die „Königin der Nacht“, als Textdichter für Bernd Clüver‘s „Junge mit der Mundharmonika“ und als Komponist für „Du“, Peter Maffay‘s bis heute größten Hit. Außer Peter Maffay und Bernd Clüver produzierte er auch Heino, Freddy Quinn und Julio Iglesias, schreiben die Veranstalter zu Orloffs Werdegang.

2018 ist ein besonderes Jahr - vor 80 Jahren erfolgte die Gründung des ersten Ensembles des berühmten weltbekannten Chores, an dem der Vater von Peter Orloff, Pastor Nikolai Orloff, großen Anteil hatte. Peter Orloff selbst konzertierte seinerzeit noch mit Mitgliedern der ersten Stunde und ist im Jubiläumsjahr seit 25 Jahren musikalischer Gesamtleiter des Schwarzmeer-Kosaken-Chores.



Dank seiner nahezu einzigartigen Besetzung ist der Schwarzmeer Kosaken-Chor in der Lage, ein außergewöhnliches Programm aufzuführen, darunter auch Werke wie „Schwanensee“, „Leise flehen meine Lieder“ oder – das Paradesolo aller Tenöre – „Nessun dorma“.

Herzstück des Konzerts sind natürlich auch die schönsten Kostbarkeiten aus dem reichen Schatz der russischen und ukrainischen Musikliteratur wie die berühmten „Abendglocken“ „Die zwölf Räuber“, „Ich bete an die Macht der Liebe“, „Stenka Rasin“, „Das einsame Glöckchen“ und „Kalinka“. Es ist eine musikalische Reise durch das schneebedeckte Land von Moskau bis an den Baikalsee, von Kiew bis St. Petersburg mit Romanzen, Geschichten und Balladen von Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und überschäumendem Temperament.

Kartenvorverkauf: Bürgerbüro, Aloys-Nesseler Platz 5, oder auch online unter www.reservix.de, Tel. (0 18 05) 70 07 33, bei www.adticket.de, Tel. (0180) 6 05 04 00, bei www.eventim.de, Tel. (0 18 05) 57 00 70 und bei allen CTS-, Reservix- und ADticket-Verkaufsstellen.