| 20:41 Uhr

Nach der Sperrung der Höcherberghalle
Neue Bleibe für den Seniorentreff

Bürgermeister Thomas Leis besuchte den Seniorentreff in den neuen Räumen im Erdgeschoss des Awo-Kindergartens.
Bürgermeister Thomas Leis besuchte den Seniorentreff in den neuen Räumen im Erdgeschoss des Awo-Kindergartens. FOTO: Sabine Omlor
Bexbach. Treffpunkt für ältere Menschen ab sofort im Awo Kindergarten in Bexbach. Von red

Aufgrund der kurzfristigen Schließung der Höcherberghalle in Bexbach war Eile geboten, die derzeitigen Nutzer der Halle in neue Räume zu vermitteln (wir berichteten). Dank spontaner Zusage der Arbeiterwohlfahrt (Awo) ist es der Stadtverwaltung nun gelungen, für den Seniorentreff Bexbach eine neue Bleibe zu finden, hieß es in einer Mitteilung der Stadt Bexbach. Bürgermeister Thomas Leis ließ es sich nicht nehmen, die Besucher des Montagstreffs bei ihrem ersten Termin in den neuen Räumen des Awo-Kindergartens im Fasanenweg in Bexbach zu besuchen. „Langfristig sind Lösungen für die Senioren sowie die Kinder und Jugendlichen in der Innenstadt in Bexbach anvisiert, aber wir mussten eine schnelle Entscheidung herbei führen“, machte  Leis deutlich. Daher bedankt er sich bei der Arbeiterwohlfahrt für die Bereitschaft, dem Seniorentreff eine neue Unterkunft anzubieten.

Die Leiterin der Kindertagesstätte der Awo, Gerda Scholl, begrüßte die rund 40 Senioren und den Vorsitzenden des Seniorentreff Bexbach, Rudolf Klein, und wünschte schöne Stunden in ihrer Einrichtung. Auch Klein bedankte sich im Namen aller für die unbürokratische Hilfe und freut sich auf schöne Veranstaltungen.

Zum Hintergrund: Die Stadt hatte im Sommer kurzfristig mitgeteilt, dass die Höcherberghallen nicht mehr genutzt werden können.  Grund hierfür ist das undichte Dach, was dazu führt, dass auch bei kleinen Regenmengen Wasser in die Halle eindringt. Ausschlaggebend für die aktuelle Situation war ein Starkregen Mitte Juli. Der Hagelschlag dieses Unwetters hatte die Dachabdeckung an mehreren Stellen zerstört.