| 09:15 Uhr

Diebe gehen gezielt vor
Polizei warnt vor zunehmenden Autoaufbrüchen

Bexbach/Kirkel. Die Polizei verzeichnet in den vergangenen Monaten immer mehr Autoaufbrüche im Bereich Bexbach, Limbach und Altstadt. Diese werden ausschließlich während der Nacht verübt. Weitere Taten dieser Art habe man gehäuft auch im nahen Kreis Neunkirchen verzeichnet, so die Polizei in ihrer Pressemitteilung weiter.

In den meisten Fällen hatten Unbekannte an den Fahrzeugen die Seitenscheibe eingeschlagen oder -geworfen, um an die jeweils offen und sichtbar im Fahrzeug abgelegten Wertsachen, Geldbörsen und Handtaschen zu gelangen. Andere Autos, in denen keine Wertgegenstände offen sichtbar waren, waren nicht betroffen. Die Taten wurden in der Regel erst am darauffolgenden Morgen entdeckt. Der Innenraum der Fahrzeuge wurde offensichtlich vor der Tat von den Unbekannten in Augenschein genommen.

Die Polizei rät daher allen Fahrzeugnutzern, in abgestellten Wagen keine Wertgegenstände, Geldbörsen, Taschen, Handys, sonstige Elektronikgeräte oder auch Jacken offen abzulegen und bittet die Bevölkerung um Hinweise zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen, die mit den oben geschilderten Taten in Zusammenhang stehen könnten.

Hinweise: Polizeiinspektion in Homburg unter der Telefonnummer (0 68 41) 10 60.