| 20:16 Uhr

Hilfsaktion
Solidarisches Bexbach in Corona-Zeiten

Bexbach. Der Ehrenamtsstützpunkt bei der Stadtverwaltung in Bexbach bringt ab sofort hilfsbedürftige Menschen und Helfer in dem Projekt „Aktion solidarisches Bexbach“ zusammen.

Wer sich in den schweren Zeiten angesichts der Corona-Krise für Bexbach engagieren will oder im Gegenteil selbst Unterstützung benötigt, zum Beispiel beim Einkaufen, kann sich melden.

Hilfsbedürftigen wird schnell und unkompliziert ein Helfer oder eine Helferin vermittelt. „Ich ermutige ausdrücklich alle, die sich engagieren wollen oder die Hilfe benötigen, sich bei uns zu melden. Gemeinsam meistern wir auch diese Situation“, so Bürgermeister Christian Prech, der die Aktion über Facebook verbreitet hat.

Freiwillige Helfer für die „Aktion solidarisches Bexbach“ können sich, genauso wie Betroffene, unter der Telefonnummer (0 68 26) 52 91 45 oder E-Mail stadtleben@bexbach.de an die Stadt Bexbach wenden.