| 20:58 Uhr

Vernissage
Comic-Art trifft auf skurrile Objekt-Kunst

Peter Köcher, hier in einer früheren Ausstellung im Saalbau, hat sich für die aktuelle Schau im temporären Schauraum Silvia Konzmann, die als Konzfrau bekannt ist, eingeladen.
Peter Köcher, hier in einer früheren Ausstellung im Saalbau, hat sich für die aktuelle Schau im temporären Schauraum Silvia Konzmann, die als Konzfrau bekannt ist, eingeladen. FOTO: Ulrike Stumm
Bexbach. Im temporären Schauraum der Produzentengalerie Köcher stellen Peter Köcher und Silvia Konzmann ihre Werke aus. red

„Köcher mit Konzfrau“ lautet der Titel einer neuen Ausstellung im temporären Schauraum der Produzentengalerie Köcher in Bexbach.

Am Freitag, 4. Mai, wird der erste Beigeordnete der Stadt Bexbach, Wolfgang Imbsweiler, um 19 Uhr im Projektraum für aktuelle Kunst in der Rathausstraße 16a in Bexbach die neue Ausstellung mit Objekten von Peter Köcher und Comic-Art der Homburger Karikaturistin Silvia Konzmann alias Konzfrau eröffnen, hieß es in einer Mitteilung weiter.

Peter Köcher, der Dank seiner Bexbacher Mäzenin diese Ausstellungen initiieren und kuratieren kann, hat dieses Mal die Homburger Diplom-Grafikdesignerin und als Karikaturistin unter dem Pseudonym Konzfrau arbeitende Silvia Konzmann als Ausstellungspartnerin eingeladen.



Konzfraus Comic-Art und Köchers skurrile Objekte und Installationen: Wie passt so etwas überhaupt zusammen? Das sei die alles entscheidende Frage gewesen. Nach langen schlaflosen Nächten und vielen Diskussionen war schließlich doch ein Konzept gefunden.

Köcher arangierte Elemente seiner sogenannten Kunstbevölkerung und neue Objekte im Raum, Konzfrau antwortete darauf mit überdimensionalen farbstarken Comics an den Wänden, die sie als neuen Ansatz versteht, die Lücke die es zwischen Kunst und Karikatur gibt, zu füllen. Dabei interpretiert sie ihre Comiczeichnungen neu und schafft durch Anschnitte und vielfältig gestaltete Oberflächen auf der Leinwand einen neuen künstlerischen Ausdruck ihrer Werke.

Wenn man in der Ausstellung herumläuft, im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Kopf an Kunst stößt, ist nie ganz klar, wo - zwischen Ironie und Wahrheit - man sich gerade befindet.

Gute Kunst fange eben bekanntlich dort, an wo Verstehen aufhört.

Die Öffentlichkeit ist zur Vernissage am Freitag, 4. Mai, um 19 Uhr im temporären Schauraum der Produzentengalerie Köcher in der Rathausstraße 16a in Bexbach eingeladen. Der Eintritt ist frei. Musikalisch umrahmt wird die Vernissage von dem Homburger J.N.R. Wiedemann.

Zu sehen ist die Schau dann bis zum 23. Juni. Öffnungszeiten: mittwochs und freitags 14 bis 18 Uhr, amstags 10 bis 14 Uhr. Weitere Informationen rund um die Ausstellung gibt es unter Telefon (0171) 8 00 81 12, E-Mail: atelier-koecher@t-online.de, im Internet:

Silvia Konzmann alias Konzfrau stellt ihre Comic-Art gemeinsam mit Peter Köcher aus.
Silvia Konzmann alias Konzfrau stellt ihre Comic-Art gemeinsam mit Peter Köcher aus. FOTO: Sebastian Dingler