| 21:58 Uhr

CDU-Kandidat
Christian Prech will Bürgermeister in Bexbach werden

Bexbach. Lange hatte man am Höcherberg gerätselt, wer für die CDU im kommenden Jahr in den Bexbacher Bürgermeisterwahlkampf geht. Nun ist es amtlich: Christian Prech, politisch bislang ein noch eher unbeschriebenes Blatt, soll für die Christdemokraten ins Rennen um den Posten des Verwaltungschefs gehen.

Eine Mitgliederversammlung der Bexbacher CDU votierte am Mittwochabend mit 100 Prozent für Prech, einen Gegenkandidaten gab es nicht. In seiner Rede stellte Prech die Schwerpunkte seiner politischen Agenda vor. Diese seien Wirtschaftsförderung, Stärkung des Ehrenamtes, Bürgernähe und Familienfreunlichkeit. Einigen Bexbachern dürfte Prech aus dem sportlichen und kulturellen Vereinsleben der Stadt bekannt sein, seit einem Jahr ist der frühere aktive Fußballer (Kleinottweiler, Homburg und Hangard) Präsident der Bexbacher Karnevalsgesellschaft „Die Blätsch“. Aktuell ist Prech Chef der Niederlassung eines großen deutschen Paketdienstes in Föhren bei Trier. Der 38-jährige Diplom-Betriebswirt ist verheiratet, hat zwei Töchter und wohnt mit der Familie in Oberbexbach.

(thw)