| 20:43 Uhr

Höcherberghalle
CDU: Schließung Höcherberghalle trifft Vereine

Bexbach. Bei der vergangenen Sitzung des Bexbacher Stadtrates hat Bürgermeister Thomas Leis (SPD) die Gründe für die sofortige Schließung der Höcherberghalle dargelegt (wir berichteten). Die CDU-Fraktion hat im Laufe der Sitzung hierfür ausdrücklich ihr Verständnis ausgedrückt. Von red

Gleichzeitig kritisiert sie, dass die Halle „kaputtgespart“ wurde. „Zu einer Schließung hätte es nicht kommen müssen, wenn in der Vergangenheit Stadtratsbeschlüsse umgesetzt und die Halle in Schuss gehalten worden wäre“, so Fraktionssprecher Karl-Heinz Klein. Bedauerlich sei nunmehr die Situation der Vereine, die dadurch stark in ihrer Tätigkeit eingeschränkt sind oder deren Existenz sogar auf dem Spiel steht. Bürgermeisterkandidat Christian Prech: „Wir erwarten, dass der Bürgermeister im Dialog mit allen betroffenen Vereinen und Hallennutzern nach Lösungen sucht. Die ehrenamtlich Tätigen dürfen nicht die Leidtragenden von falschen Entscheidungen in den vergangenen Jahrzehnten sein.“