| 20:17 Uhr

VdK Frankenholz
Beim VdK-Monatstreff stand das Thema „Pflege“ im Fokus

Frankenholz. (red)  Das Thema „Pflege“ stand auch beim jüngsten  Monatstreff des VdK-Ortsverbandes Höchen-Frankenholz im Mittelpunkt. Vorsitzender Otto Wagner konnte im Frankenholzer Bürgerzentrum wieder zahlreiche Mitglieder und Gäste begrüßen. Diesmal ging es um den Pflegestützpunkt im Saarpfalz-Kreis. Als Referentin konnte die für Bexbach zuständige Stützpunkt-Mitarbeiterin Anja Schäfer gewonnen werden. „Sie benötigen Hilfe? – Wir helfen Ihnen“, diese Aussage ist bei der immer größer werdenden Zahl der Pflegebedürftigen von großem Interesse geworden. Ein Schlaganfall, ein Unfall, eine schwere Erkrankung, fortschreitende Hilfebedürftigkeit und vieles mehr können das Leben eines Menschen völlig verändern. In solch einer Situation und auch bei allgemeinen Fragen rund um die Pflege pflegebedürftiger Menschen oder zu Entlastungsangeboten für pflegende Angehörige haben Bürger im Saarpfalz-Kreis ihre Ansprechpartner beim Pflegestützpunkt in der Kreisverwaltung in Homburg, heißt es in der Mitteilung weiter. Von

(red)  Das Thema „Pflege“ stand auch beim jüngsten  Monatstreff des VdK-Ortsverbandes Höchen-Frankenholz im Mittelpunkt. Vorsitzender Otto Wagner konnte im Frankenholzer Bürgerzentrum wieder zahlreiche Mitglieder und Gäste begrüßen. Diesmal ging es um den Pflegestützpunkt im Saarpfalz-Kreis. Als Referentin konnte die für Bexbach zuständige Stützpunkt-Mitarbeiterin Anja Schäfer gewonnen werden. „Sie benötigen Hilfe? – Wir helfen Ihnen“, diese Aussage ist bei der immer größer werdenden Zahl der Pflegebedürftigen von großem Interesse geworden. Ein Schlaganfall, ein Unfall, eine schwere Erkrankung, fortschreitende Hilfebedürftigkeit und vieles mehr können das Leben eines Menschen völlig verändern. In solch einer Situation und auch bei allgemeinen Fragen rund um die Pflege pflegebedürftiger Menschen oder zu Entlastungsangeboten für pflegende Angehörige haben Bürger im Saarpfalz-Kreis ihre Ansprechpartner beim Pflegestützpunkt in der Kreisverwaltung in Homburg, heißt es in der Mitteilung weiter.

Qualifizierte Mitarbeiterinnen informieren hier rund um das Thema Pflege kostenlos und trägerneutral sowie unverbindlich und anonym. Die Referentin Anja Schäfer brachte dem interessierten Zuhörerkreis, die Aufgabenstellung der Beratungsstelle näher, stellte den Pflegestützpunkt des Saarpfalz- Kreises in der Trägerschaft des Kreises sowie der Kranken- und Pflegekassen im Saarland vor und beantwortete auch kompetent die gestellten Zwischenfragen. Nach dem Referat konnten im persönlichen Gespräch mit Anja Schäfer weitere offene Fragen geklärt werden. Dazu gehörte auch der wichtige Hinweis: Wer keine Möglichkeit hat zur Kreisverwaltung zu kommen, kann auch eine Pflegeberatung zu Hause erhalten. Außerhalb der Kreisverwaltung werden ergänzend monatlich Sprechstunden angeboten, so in Bexbach jeden ersten Mittwoch im Monat im Familienhilfezentrum,  erster Stock, Pestalozzistraße 4 von 9 bis 11 Uhr.

Der nächste Monatstreff findet am Mittwoch, 18. April, 17 Uhr, im Bürgerzentrum statt. Im Mittelpunkt stehen dabei Informationen zum Thema „Rund ums Impfen“.