| 22:56 Uhr

5000 Euro für sachdienliche Hinweise
Belohnung für Hinweise nach tödlichem Angriff

Frankenthal. Nach einer tödlichen Messerattacke Anfang Januar in Frankenthal suchen die Ermittler weiterhin den Fahrers des Fluchtautos und hoffen nun auf Zeugen. Die Staatsanwaltschaft setze eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro für Hinweise aus, mit denen der Unbekannte identifiziert werden könne, teilten die Behörde und die Polizei gestern gemeinsam mit.

Nach einer tödlichen Messerattacke Anfang Januar in Frankenthal suchen die Ermittler weiterhin den Fahrers des Fluchtautos und hoffen nun auf Zeugen. Die Staatsanwaltschaft setze eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro für Hinweise aus, mit denen der Unbekannte identifiziert werden könne, teilten die Behörde und die Polizei gestern gemeinsam mit.

Ein 51-Jähriger war am Abend des 8. Januar am Ostparkbad in Frankenthal niedergestochen worden. Der Mann wurde noch in der Nacht notoperiert, erlag aber einige Tage später seinen schweren Verletzungen. Die Ermittler fahndeten international nach dem mutmaßlichen Täter, einen 25 Jahre alten Türken. Die Polizei nahm ihn vier Tage nach der Attacke in der Schweiz fest. Er soll seinem Landsmann mehrfach in den Bauch gestochen haben. Auf die Aussage des Opfers kann die Polizei nicht zurückgreifen. Der 51-Jährige hatte seit der Tat im Koma gelegen und konnte nicht mehr vernommen werden (wir berichteten).

(dpa)