| 23:26 Uhr

Polizei ermittelt wegen Unfallflucht
Autofahrer streift Fußgänger und flüchtet

Mainz. Ein Autofahrer hat in Mainz erst gedrängelt, dann einen Fußgänger mit dem Wagen gestreift und ist anschließend geflüchtet. Nach Angaben der Polizei vom Freitag war der 31-jährige Fußgänger am Donnerstag mit seinem Sohn auf einem schmalen Weg unterwegs.

Weil der etwa 40 Jahre alte Autofahrer nicht an ihnen vorbei kam, ließ er immer wieder den Motor aufheulen. Als er schließlich doch die Fußgänger überholte, streifte er den Vater mit seinem Seitenspiegel am Ellbogen. Dieser erlitt eine Prellung. Der Fahrer fuhr davon, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Die Polizei sucht ihn nun wegen Fahrerflucht.