| 00:10 Uhr

Mit Leihwagen im Gebüsch gelandet
Autofahrer bespuckt und beleidigt nach Unfall Polizisten

Eisenberg/Kirchheimbolanden. (dpa) Die Unfallfahrt eines betrunkenen Autofahrers hat in der Nacht zum Samstag in Eisenberg im Donnersbergkreis in einem Gebüsch ihr Ende gefunden. Der 25-Jährige war zuvor an zwei verschiedenen Stellen Zeugen aufgefallen, wie die Polizei in Kirchheimbolanden am gestrigen Sonntag mitteilte.

Zunächst hatte der Fahrer ein geparktes Auto gestreift, danach meldete ein Anwohner im Eisenberger Ortsteil Steinborn einen lauten Knall gefolgt von einem mit quietschenden Reifen davonfahrenden Wagen. Schließlich meldete ein Taxifahrer der Polizei ein in einem Gebüsch gelandetes Auto.

Eine Streife fand kurz danach das zuvor schon beschriebene Fahrzeug und auch den 25-Jährigen, der sich gerade aus dem Staub machen wollte. Auf dem Weg zur Polizei-Dienststelle bespuckte und beleidigte der Mann die Beamten. Sein Promillewert war zunächst nicht bekannt. Bei der Unfallfahrt mit einem Leihwagen entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro.