| 23:12 Uhr

Betrüger vor Gericht
Anklage wegen Millionenbetrug

Kaiserslautern. Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern hat zwei Männer wegen einer mutmaßlichen internationalen Betrugsmasche mit Millionenschaden angeklagt. Sie sollen Projektbetreibern Finanzierungen in Aussicht gestellt haben, wie die Anklagebehörde gestern mitteilte.

Dafür habe das Duo Vorleistungen wie zum Beispiel angebliche Reisekosten verlangt – und dieses Geld in die eigene Tasche gesteckt. Der Gesamtschaden betrage mehr als zwei Millionen Euro.